Wie tickt der deutsche Sparer? Notgroschen im Aufwind

Sparen-


Wie ticken derzeit die deutschen Sparer? Der Verband der Privaten Bausparkassen wollten es für den Sommer 2016 wieder einmal wissen und fragten nach, welche Ziele den Anlegern so vorschweben.

Sparmotiv „Notgroschen“ im Aufwind

Vermögensumverteilung
Veränderte Sparmotive der deutschen Sparer

Das Ergebnis der aktuellen Sommerumfrage des Verbandes der Privaten Bausparkassen weist zwar im groben Rahmen ein ähnliches Bild auf wie in der vergangenen Frührjahrsumfrage, aber dennoch gab es ein paar markante Verschiebungen.

Das Hauptmotiv der deutschen Sparer ist lt. der Sommerumfrage 2016 nach wie vor die Versorgung im Alter. 56 Prozent der befragten Sparer legen Geld für die Altersvorsorge zurück. Exakt gleichauf liegt das Sparziel „Konsum“. Das Wohneigentum nannten 44 Prozent der befragten Sparer als das verfolgte Ziel. 26 Prozent investieren in eine Kapitalanlage. Für 7 Prozent soll das auf die hohe Kante gelegte Geld als Notgroschen dienen und 4 Prozent wollen ihren Kindern eine Ausbildung finanzieren.

Die markantesten Verschiebungen zu den einzelnen Sparmotiven gab es mit dem Absinken auf ein neues Tief-Niveau bei der Kapitalanlage und der steile Anstieg für den „Notgroschen“. Eine Zunahme um einen Prozentpunkt gab es beim Wohneigentum. Das Sparmotiv Konsum rutschte um fünf Prozentpunkte ab. Für die Altersversorgung sparten in der vorhergegangenen Umfrage noch 59 Prozent.

Die Sparmotive in der Sommerumfrage 2016 – Überblick

  • Altersvorsorge – 56%
  • Konsum – 56%
  • Wohneigentum – 44%
  • Kapitalanlage – 26%
  • Notgroschen – 7%
  • Ausbildung Kinder – 4%

Die Entwicklung bei den Sparmotiven der deutschen Sparer deckt sich überwiegend mit den Studien-Ergebnissen von comdirect und Bank of Scotland.

DKB-Broker 728x90


Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.