TARGOBANK senkt im August Tagesgeldzins auf neue Tiefmarke

TARGOBANK Tagegeldzinsen August 2012-

Die TARGOBANK senkt morgen am 08. August 2012 den Zinssatz zum Tagesgeldkonto und markiert damit gleichzeitig einen neuen Tiefpunkt. Noch heute rentiert die Tagesgeldanlage mit 1,00% p.a., wird aber bis morgen auf 0,80% p.a. reduziert werden.

Tagesgeldzins erreicht neue Tiefstmarke

TARGOBANK
Zinssenkung auf
ein tiefes Niveau

Der einstige Höhenflug mit 2,50% p.a. (Sonder-) Tagesgeldzins Mitte Juni 2011 ist bereits „Schnee von gestern“. Nach der Einstellung der Neukundenaktion bot die TARGOBANK zum 15. März dieses Jahres immerhin noch einen Zins von 1,60% p.a. an.

Mit der erneuten Absenkung werden morgen die Renditen nach beinahe weiteren 5 Monaten faktisch halbiert. Der Zinssatz gilt für Neu- und Bestandskunden für Einlagebeträge bis 250.000,- Euro. Die zweite Staffel, mehr als 250.000,- Euro, bleibt beim bisherigen Zins in Höhe von 0,5% p.a.

Die Zinsänderung TARGOBANK Tagesgeld am 08.08.2012

  • Für Einlagebeträge bis 250.000,- Euro – 0,80% p.a. (-0,20%)
  • Tagesgeldeinlagen üüber 250.000,- Euro – 0,50% p.a. (unverändert)

Wenn der TARGOBANK Bestandskunde ein Gesamtguthaben von mehr als 50.000,- Euro vorweisen kann und ein Teil davon auf ein eingerichtetes Depot anfällt, wird ab dem 08.08.12 für den Folgemonat ein Vorzugszins in Höhe von 1,00% p.a. angerechnet

„Sicherheit geht vor Spekulation“

Die TARGOBANK gibt ein sehr gutes Beispiel ab, wie unterschiedlich die Banken in der Lage und Willens sind, Sparzinsen an Privatanleger anbieten zu können. Mit der neuen Tiefmarke von 0,8% p.a. ab 08. August wird das Institut die Schlusslichtposition in unserer Tagesgeldtabelle ausbauen. Der Spitzenreiterposition vertritt nach wie vor die Moneyou Bank mit einem Zinssatz von 2,35% p.a. (Standard-Zins ohne Bedingungen oder Voraussetzungen).

Beim Privatanleger kommt stets das Ergebnis an, welches durch das Zusammenspiel zwischen der schwierigen Marktsituation und den internen Strategien der Banken erwirtschaftet werden kann. Die derzeit sehr schwierigen Herausforderungen im freien Handel sind unübersehbar. Die EZB hält den Leitzins bei 0,75% und die noch annähernd vertrauenswürdigen Deutschland-Bonds werfen nichts mehr ab.

Rating-Aufstufung zeugt vom soliden wirtschaften
Dennoch kann man der TARGOBANK die Geschicke im Kapitalmarkt nicht „schlecht reden“. Erst Ende Januar überraschte die US-Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) mit einer inzwischen ungewohnten Bewertung. Sie stufte die Bonität der TARGOBANK Lebensversicherung nach oben (von „A“ zu „A+“) und bescheinigte dem Unternehmen eine solide Aufstellung.

Stellten sich die Bedingungen in der Lebensversicherungs-Sparte inzwischen als besonders schwierig heraus, zeigte die Hochstufung durch die Rating-Agentur lediglich, dass für die TARGOBANK Flexibilität und Anpassungsfähigkeit keine Fremdwörter sind.

Mehr Infos zum TagesgeldkontoTARGOBANK Tagesgeld



Include Me shortcode: file not found

Include Me shortcode: file not found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.