Tagesgeld Zinsentwicklung 3. Quartal 2013: Zinsrutsch flachte ab

Tagesgeldzinsen drittes Quartal 2013-


Im dritten Quartal setzte das Zinsniveau die seit Monaten ununterbrochene Talfahrt fort, verlangsamte jedoch die Fallgeschwindigkeit deutlich. Die Zinsanpassungen der Direktbanken erfolgten in längeren Abständen und auch in einem geringeren Umfang.

Die Zinsentwicklung zeigt auch eim dritten Quartal 2013 nach unten

Tagesgeldentwicklung
Tagesgelddurchschnitt Q3 2013 - 1,05% p.a.

Von einer Entspannung in der Zinsentwicklung für Tagesgeldkonten kann auch nach dem dritten Quartal 2013 nicht gesprochen werden. Nach wie vor sank der durchschnittliche Zinssatz nach unten, jedoch gebremst.

Dazu beigetragen haben u.a. vereinzelte Aktionszinssätze einiger Direktanbieter, was aber nicht über die sehr niedrigen Standard-Zinssätze hinweg täuschen darf. Ausschlaggebend für die „Fallbremse“ dürfte das inzwischen leicht angestiegene Zins-Niveau bei den Bundesanleihen sein. Die Bauzinsen haben mit dem Abschluss des ersten Halbjahres ihre Talsohle durchschritten und befinden sich wieder in einem leichten Aufwärtstrend.

Die Europäische Zentralbank (EZB) „spielt“ ihre Finanzpolitik unvermindert weiter. Das Motto lautet: „Sehr viel billiges Geld“. Die EZB bekräftigte mehrmals am Festhalten ihres gegenwärtigen Konzepts. Die Geldschwemme bzw. das äußerst liquide Kapital in den Finanzmärkten dürfte den Preis für das Geld weiterhin nach unten gedrückt halten. Anleger mit der Hoffnung auf merklich steigende Tagesgeldzinsen müssen sich wohl oder übel in ausladender Geduld üben.

Tagesgeld Zinsentwicklung bis Ende drittes Quartal 2013

Die folgende Tagesgeldentwicklung stellt den Durchschnitt ausgewählter Tagesgeldbanken dar.

tagesgelddurchschnitt-q3-2013

Tagesgeldentwicklung


– 01.07.12: 1,93
– 01.08.12: 1,74
– 01.09.12: 1,64
– 01.10.12: 1,58
– 21.12.12: 1,39
– 23.03.13: 1,24
– 01.07.13: 1,08
– 31.09.13: 1,05

Angaben in % und p.a.

Durchschnittlicher Tagesgeldzins
01.01.12 – 31.09.2013

Relevant sind die o.g. Durchschnittswerte für Neukunden einer Tagesgeldbank. Aktionszinsen sind zeitlich begrenzt und fallen nach Ablauf auf den gültigen Standard-Zinssatz zurück. Für Alt- bzw. Bestandskunden muss mit einem erheblich niedrigerern Durchschnittszins gerechnet werden.

Ausgewählte Tagesgeldbanken: Moneyou, Cortal Consors, VW Bank, 1822direkt, Bank of Scotland,
ING, VTB Direktbank, comdirect, IKB Direkt, Mercedes Bank, netbank, Crediteurope Bank, Targobank

Weitere Entwicklungen zum TagesgeldTagesgeldentwicklungen der Direktbanken

Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.