Entwicklung Tagesgeldzinsen zweites Quartal 2014

Tagesgeldzinsen zweites Quartal 2014-


Im zweiten Quartal 2014 ging weiter abwärts mit den Tagesgeldzinsen. Die sinkenden Rendite waren gegenüber dem ersten Quartel jedoch etwas abgebremst. Die Ruhe vor dem Sturm?

Tagesgeldzinsen kletterten im Q2 2014 weiter abwärts

Tagesgeldentwicklung
Tagesgelddurchschnitt Q2 2014 - 0,87% p.a.

Es ging etwas „ruhiger zu“ beim beständigen „Abfluss“ der Tagesgeldzinsen. Die Anbieter von Tagesgeldanlagen legten bei den Zinsreduzierungen überwiegend eine Pause ein. Zinsabsenkungen nahmen die Banken überwiegend erst nach der Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) vor. Die Notenbank veranlasste Anfang Juni die Absenkung der Leitzinsen sowie die Einführung eines Negativzinssatzes.

Zusätzlich stellte die EZB einen Sonderkreditrahmen in Höhe von 400 Milliarden Euro für „Top-Konditionen“ an die europäischen Banken in Aussicht.

Mit deutlichen Auswirkungen auf den durchschnittlichen Tagesgeldzins sind daher erst ab dem 3. Quartal zu rechnen. Das gilt insbesondere für das erst am gestrigen Donnerstag von der EZB bekannt gegebene neue Volumen des Sonderkredit-Kontingents. Nun plant die Notenbank die Flutung der Finanzmärkte mit 1 Billion Euro. Die Liquidität wird beschleunigt, verdünnt und der „Preis für das Geld“ – sprich die Zinsen – werden noch weiter in den Keller gedrückt.

Tagesgeld Zinsentwicklung bis Ende zweites Quartal 2014

Die folgende Tagesgeldentwicklung stellt den Durchschnitt ausgewählter Tagesgeldbanken dar.

tagesgelddurchschnitt-q2-2014

Tagesgeldentwicklung in %


– 01.07.12: 1,93
– 01.08.12: 1,74
– 01.09.12: 1,64
– 01.10.12: 1,58
– 21.12.12: 1,39
– 23.03.13: 1,24
– 01.07.13: 1,08
– 31.09.13: 1,05
– 30.12.13: 1,02
– 31.03.14: 0,90
– 30.06.14: 0,87

Angaben in % und p.a.
Durchschnittlicher Tagesgeldzins 01.01.12 – 30.06.2014

Relevant sind die o.g. Durchschnittswerte für Neukunden einer Tagesgeldbank. Aktionszinsen sind zeitlich begrenzt und fallen nach Ablauf auf den gültigen Standard-Zinssatz zurück. Für Alt- bzw. Bestandskunden muss mit einem erheblich geringeren Durchschnittszins gerechnet werden.

Ausgewählte Tagesgeldbanken: Moneyou, Cortal Consors, VW Bank, 1822direkt, Bank of Scotland,
ING, VTB Direktbank, comdirect, IKB Direkt, Mercedes Bank, netbank, Crediteurope Bank, Targobank

Weitere Entwicklungen zum TagesgeldTagesgeldentwicklungen der Direktbanken

DKB-Broker 728x90
Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen
Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.