Die höchsten Tagesgeldzinssätze für den Einstieg ins Jahr 2016

Tagesgeldanlagen-


Eine aktueller Vergleich der Tagesgeldangebote brachte die derzeit höchsten Tagesgeldzinssätze für den Start ins Jahr 2016 hervor. Sparer müssen dürfen jedoch keine hohen Ansprüche stellen.

Finanzprodukte

Eine Frage der Perspektive. Die höchsten Tagesgeldzinssätze gibt es dennoch

Hohe Tagesgeldrenditen für kurzfristige Anlagen ausgelegt

Die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) hat ganze Arbeit geleistet. Die einstigen Tagesgeldzinssätze über die 4 Prozent hinaus sind längst passé. Sämtliche Tagesgeldangebote rutschten in den vergangenen Jahren mit ihren Renditen steil nach unten. Die Unterschiede sind jedoch geblieben.

Die Tagesgeldanlage zählt bei den deutschen Sparern nach wie vor als eines der Favoriten-Anlagen, obwohl das Zinsniveau unlängst in den Keller rauschte. Stiftung Warentest (Finanztest, Ausgabe 1/2016) untersuchte die für den deutschen Sparer erhältlichen Tagesgeldangebote auf die aktuell möglichen Zinsen.

Finanztest untersuchte insgesamt 124 Banken und beließ es nicht nur bei den erreichbaren Renditen für die angelegten Gelder, sondern nahm auch die Qualität rund um das Konto unter die Lupe. Im Mittelpunkt standen u.a. die Aspekte zu den Sicherheiten und nicht zuletzt eine Spannweite der angebotenen Top-Zinsen für Einlagebeträge bis mindestens 20.000,- Euro.

Die Top-Tagesgeldangebote für den Einstieg ins Jahr 2016

  • Tagesgeldanbieter – Zinssatz – Kontoname
  • Renault Bank direkt – 1,00% – Tagesgeld
  • Moneyou – 0,95% – Tagesgeld
  • Advanzia Bank – 0,90% – Advanziakonto
  • NIBC Direct – 0,90% – Tagesgeld

Den höchsten Tagesgeldzinssatz wies lt. Finanztest die Leaseplan Bank (1,06%) auf. Die o.g. Tagesgeldangebote erhielten im Gesamtergebnis die Bewertung „dauerhaft gut“.

Die möglichen Renditen bei den getesteten Tagesgeldkonten mit den „höchsten Tagesgeldzinssätzen“ liegen eng zusammen. Zinssätze im Bereich von 1% sind nicht gerade berauschend, aber durchaus auf „Stand der Zeit“. Die angekündigte Geldpolitik der EZB dürfte das Zinsniveau auch im Jahr 2016 weiter unter Druck setzen.

Nicht berücksichtigt wurden kombinierte Angebote, wie u.a. besonders hohe Tagesgeldzinsen in Verbindung mit einem Depot (z.B. DAB bank, 3,5%, Dezember 2015).

Aktuelle Tagesgeldzinsen vergleichen.



DKB-Broker 728x90

Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.