Bank of Scotland kündigt Tagesgeldzinssenkung Mitte April 2013 an

Bank of Scotland Tagesgeld-


Mitte April 2013 wird Bank of Scotland eine Zinsabsenkung zur Tagesgeldanlage vornehmen und den derzeitigen Zins von 1,60% auf 1,40% p.a. reduzieren.

Marktentwicklungen fordern wiederholt ihren Tribut

BoS
Zinssenkung April 2013

Mit „kräftigem“ Vorlauf kündigt die Bank of Scotland (BoS) für das Tagesgeldkonto bereits seit dem 21.03.13 eine künftigte Zinsanpassung zum 16. April 2013 an. Der Tagesgeldzinssatz wird von derzeit 1,60% p.a. auf 1,40% p.a. abgesenkt.

Als Begründung gibt Bank of Scotland die – was keine Überraschung darstellt – „aktuellen Marktentwicklungen“. Die letzte Zinsanpassung zur Tagegeldanlage liegt mit dem 19.12.12 schon eine Weile zurück und der Zeitraum wird mit dem 16. April rund 4 Monate betragen. In Zeiten der wiederaufflammenden Marktverwerfungen in der Euro-Zone ein relativ langer Zeitraum.

Der Zinssatz der BoS-Tagesgeldanlage gilt für Neu- und Bestandskunden. Das Fehlen von zeitlich begrenzten Bonus-Zinsen oder Zinsstaffeln je nach Einlagebeträge gestalten die Tagesgeldanlage sehr transparent. Der Tagesgeldzins gilt bereits ab dem ersten Euro und erst ab einer Tagesgeldeinlage über 500.000,- Euro behält sich Bank of Scotland vor, einen abweichenden Tagesgeldzinssatz anzurechnen.

Bank of Scotland TagesgeldTagesgelderöffnung

Include Me shortcode: file not found





Include Me shortcode: file not found

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.