Absenkung Garantiezins 1822direkt Tagesgeld im Februar 2013

1822direkt Tagesgeldanlage-


Der Garantiezins für die Tagesgeldanlage der 1822direkt Bank wird zum 11. Februar 2013 auf 1,75% p.a. reduziert. Für Neukunden gilt nach wie vor ein festgeschriebener Zins bis Mitte des Jahres und einer maximalen Tagesgeldeinlage von 250.000,- Euro.

Garantiezeitraum für Tagesgeldzins wird nicht verlängert

1822direkt
Zinsanpassung 1822direkt

Am Montag, den 11.02.2013 wird die 1822direkt eine Zinssenkung zur Tagesgeldanlage um -0,10 Prozentpunkte vornehmen. Der Sonderzinssatz für Neukunden mit einer maximalen Tagesgeldeinlage wird bis zum 01.06.2013 garantiert.

Zuletzt legte die Tochter der Frankfurter Sparkasse noch zum Jahresende 2012 eine weitere Tranche zur Zinsgarantie auf und setzte den Zinssatz bis zum 01. Juni 2013 fest. Mit der Zinsreduzierung am kommenden Montag wird der Garantiezeitraum jedoch (vorerst?) nicht verlängert, aus das man eine gewisse Unsicherheit bezüglich unklarer Marktentwicklungen in den kommenden Monaten schließen könnte.

Immerhin entspricht der ab dem 11.02. gültige Tagesgeldzinssatz in Höhe von 1,75% p.a. (vorher 1,85%) einer kurzfristigen Festgeldanlage, da der Kunde die Renditen garantiert erhält und von Marktentwicklunen abgekoppelt ist. Für den Kunden wird der Vorteil um so größer, je eher die Einlage auf dem neu eröffneten Tagesgeldkonto getätigt wird. Zukünftige Zins- und Konditionsanpassungen werden so gut wie sicher noch weitere Abzüge mit sich bringen. Die derzeitigen Aussichten auf europäischer Ebene lassen kaum eine andere Vermutung zu.

Zum 1822direkt TagesgeldKontoeröffnung      Mehr Infos zum 1822direkt TagesgeldTagesgeldzinsen



Zinsentwicklung Tagesgeldkonto und Festgeldkonto 1822direkt

1822direkt Tagesgeldentwicklung
Tagesgeld Zinsentwicklung
1822direkt Festgeldentwicklung
Festgeld Entwicklung

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.