Montag, den 15. Oktober 2018

Szene Cryptowährungen erneut Opfer eines Angriffs

Geldanlagen


Die Szene der Cryptowährungen ist wiederholt Opfer eines Angriffs geworden. Wieder gelang es Hackern einer südkoreanischen Handelsplattform die Konten leer zu räumen. Der Schaden beläuft sich dieses Mal auf rund 30 Millionen US-Dollar.

Bereits routinierte Angriffe auf Crypto-Plattform

Bitcoins

Wiederholt Crypto-Konten leergefegt

Erneut gab es einen herben Schlag gegen Investoren in Crypto-Währungen und damit auch gegen den hiesigen Markt. Nur kurze Zeit nach dem Cyber-Angriff auf eine südkoreanische Plattform für Cryptowährungen gelang es erneut einem Hacker, bzw. einer Hackergruppe die Konten von Crypto-Investoren leer zu räumen. Dieses Mal traf es die Handelsplattform Bithumb und wieder in Südkorea.

Der Schaden beläuft sich auf ersten Angaben der Handelsplattform via Twitter-Account auf 30 Millionen Euro (ca. 27 Mio. Euro). Weiterhin teilte Bithumb mit, dass sämtliche Kontoaktivitäten auf der Plattform gesperrt bzw. ausgesetzt seien.

Zuletzt im großen Stil traf es die südkoreanische Handelsplattform Coinrail. Der Schaden nach dem Angriff vor rund 2 Wochen belief sich auf rund 31 Millionen Euro.

Die Märkte werden diesen erneut „erfolgreichen“ Hackerangriff auf eine Crypto-Plattform entsprechend quittieren. Nach dem Angriff vor rund 2 Wochen ging der Preis für Bitcoin auf rasante Talfahrt.




  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Bitcoin & Co. geraten immer mehr unter Druck
Bitcoin & Co. geraten immer mehr unter Druck

Virtuelle Währung – Die ohnehin schon gebeutelte virtuelle Währung Bitcoin gerät immer mehr unter Druck. So manche Investoren scheinen nicht mehr an eine baldige Zulassung... 

Crypotwährung Bitcoin Mitte Juni 2018 auf steiler Talfahrt
Crypotwährung Bitcoin Mitte Juni 2018 auf steiler Talfahrt

Finanzmärkte – Die Cryptowährung Bitcoin gerät gegen Mitte Juni in ordentlichen Stress. Der Preis für die virtuelle Währung rutschte kräftig in die Tiefe. Bitcoin... 

Bitcoin im Höhenflug: Im Oktober 2017 über 5.000 USD
Bitcoin im Höhenflug: Im Oktober 2017 über 5.000 USD

Spekulationsobjekte – Der Bitcoin scheint in seinem Höhenflug derzeit keine Obergrenze zu kennen. Im Oktober 2017 überstieg der Preis für eine Einheit dieser virtuellen... 

Cyber-Währung Bitcoin im Höhenflug auf über 2.000$
Cyber-Währung Bitcoin im Höhenflug auf über 2.000$

Digitale Währungen – Die Cyber-Währung Bitcoin unternahm über das Wochenende Höhenflüge über die Marke von 2.000 US-Dollar hinaus. Angesichts des sehr lebhaften Kursverlaufs... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Private Haushalte in Eurozone zögerlich mit Sparneigung
Private Haushalte in Eurozone zögerlich mit Sparneigung

Sparen – Die privaten Haushalte in der Eurozone sind nach dem Beginn der von privaten Banken ausgelösten Finanzkrise nach wie vor relativ zurückhaltend mit ihrer Sparneigung.... 

Sparvermögen Privathaushalte nach Jahren erstmals geschrumpft
Sparvermögen Privathaushalte nach Jahren erstmals geschrumpft

Vermögen – Das Sparvermögen der deutschen Privathaushalte ist aufgrund anhaltend niedriger Zinsen, der angestiegenen Inflation sowie sehr unterschiedlich entwickelten Aktienmärkten... 

Vorliebe der Deutschen für Bargeld reißt nicht ab
Vorliebe der Deutschen für Bargeld reißt nicht ab

Bargeld – Die Vorliebe der Deutschen für Bargeld reißt nicht ab. Im Gegenteil. Innerhalb der letzten zehn Jahr hat sich der Bargeldbestand in den deutschen Haushalt mehr... 

Auskunftsansprüche: „Inkasso“-Check der Verbraucherschützer ist unvollständig
Auskunftsansprüche: „Inkasso“-Check der Verbraucherschützer ist unvollständig

BGH-Urteil Verbraucherschutz – Bereits im Februar 2018 starteten die Verbraucherzentralen den sogenannten „Inkasso“-Check. Das Tool soll Betroffenen helfen einzuschätzen,... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.