Montag, den 18. Juni 2018

Selbstüberschätzung zu Kenntnisse Finanzthemen

Finanzen


Umfrageergebnis: Bundesbürger schätzen ihr Wissen über Finanzthemen höher ein als tatsächlich vorliegt.

Bundesbürger schätzen sich selbst besser ein

Heisse Kartoffel

Weniger Finanzwissen als gedacht

Die Bundesbürger scheinen nicht gerade über ein solides Finanzwissen zu verfügen. Selbst wenn es sich um das eigene Geld dreht, tappen u.a. Sparer bei den Details zu Vermögen und Vermögenssicherung im Dunkeln. Fragen zu Finanzen und privater Altersvorsorge deckten gravierende Lücken bei den gegebenen Antworten auf, so ein der Welt am Sonntag exklusiv vorliegendes Umfrageergebnis von Emnid Kantar.

Zu den 1014 befragten Bundesbürgern zählten u.a. weitere 600 Verbraucherschützer, Finanzberater, Politiker, Lehrer und Journalisten.

Demnach schnitten die befragten Personen beim Thema Finanzen eher schwach ab. Nach Schulnotensystem hätte das Gesamtergebnis 3,8 gelautet.

Befragte man die Bundesbürger zur Einschätzung des eigenen Finanzwissens, gäben sie sich die Gesamtnote 2,5. Über die Hälfte benotete die eigene Bildung zu Finanzthemen mit „gut“ oder „sehr gut“. Lediglich 2 Prozent der Befragten urteilten mit „mangelhaft“ oder „ungenügend“. Die Gegenüberstellung der festgestellten Bewertung und die eigene Beurteilung ergeben eine deutliche Selbstüberschätzung der Bundesbürger.




  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Junge Leute über Finanzthemen nur wenig informiert aber hochmotiviert
Junge Leute über Finanzthemen nur wenig informiert aber hochmotiviert

Finanzwissen – Junge Leute im Alter zwischen 16 und 25 Jahren fühlen sich rund um Finanzthemen eher schlecht als recht informiert, zeigen sich zur Aneignung von Finanzwissen... 

ifo-Institut: Mindestlohn setzt bis zu 900.000 Arbeitsplätze aufs Spiel
ifo-Institut: Mindestlohn setzt bis zu 900.000 Arbeitsplätze aufs Spiel

Arbeitsmarkt – Bis zu 900.000 Beschäftigte, darunter Studenten, Rentner, Vollzeittätige und Aufstocker, können durch die Einführung des Mindestlohns von 8,50 Euro ihren... 

Bild: CC0 1.0 Universell
Anlagen-Risiken erkennen: Das eigene Finanzwissen erweitern
Anlagen-Risiken erkennen: Das eigene Finanzwissen erweitern

Anlagerisiken – Negative Renditen durch herkömmliche Sparanlagen verführen viele Privatanleger zum Griff nach alternativen Finanzprodukten. Eine Entscheidung die offensichtlich... 

Bild: CC0 1.0 Universell
Rentenanhebung 2014 könnte für Senioren ein Plus übrig lassen
Rentenanhebung 2014 könnte für Senioren ein Plus übrig lassen

Rentenanhebung 2014 – Im Jahr 2014 könnten Rentner durch eine relativ hohe Rentenanhebung und einer niedrig bleibenden Inflationsrate wieder ein Plus im Portemonnaie feststellen.... 

Bild: CC0 1.0 Universell

  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Crypotwährung Bitcoin Mitte Juni 2018 auf steiler Talfahrt
Crypotwährung Bitcoin Mitte Juni 2018 auf steiler Talfahrt

Finanzmärkte – Die Cryptowährung Bitcoin gerät gegen Mitte Juni in ordentlichen Stress. Der Preis für die virtuelle Währung rutschte kräftig in die Tiefe. Bitcoin... 

Die Traumhochzeit: Was der schönste Tag im Leben kosten kann
Die Traumhochzeit: Was der schönste Tag im Leben kosten kann

Lifestyle – Für den schönsten und wichtigsten Tag im Leben eines Paares muss alles von A bis Z geplant, organisiert und terminiert sein. Denn schließlich ist die Hochzeit... 

Australien leitet Schritt für Bargeldabschaffung ein
Australien leitet Schritt für Bargeldabschaffung ein

Bargeld – Australien unternimmt als weiteres Land einen Schritt für die sugzessive Abschaffung des Bargelds. Für Firmen sollen Obergrenzen für Barbezahlung gelten und Denunziation... 

EZB lässt Nullzinspolitik auch im April 2018 unberührt
EZB lässt Nullzinspolitik auch im April 2018 unberührt

Geldpolitik – Die Europäische Zentralbank sieht auch im April 2018 keinen Grund, die derzeitige Nullzinspolitik anzufassen. Der Leitzins bleibt auf 0,0 Prozent und dies weiterhin... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.