Private Kreditvergabe in Deutschland – P2P-Märkte im Aufschwung

Crowdlending-


Die private Kreditvergabe in Deutschland erlebt seit Jahren einen kräftigen Aufschwung. Indirekte Unterstützung erhalten die aufstrebenden Peer-to-Peer-Märkte (P2P) für Darlehen und Geldanlagen durch die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB).

Finanzprodukte

Immer mehr Privatpersonen umgehen die Widrigkeiten der hiesigen Finanzmärkte über P2P-Märkte

Kredite von Privat in Deutschland – Aufsteigender Ast

Die P2P-Märkte finden Online statt. Zahlreiche Internet-Plattformen bieten Anlegern und Darlehensnehmer einen gemeinsamen Online-Treffpunkt. Geldsuchende präsentieren öffentlich ihre gewünschten Kreditprojekte und Anleger engagieren sich als Geldgeber, um die Kreditwünsche gegen entsprechende Renditen zu erfüllen.

Niedrige Zinsen stellen ganz besonders die Anleger vor der großen Herausforderung, für ihr Kapital eine Anlagenform mit nennenswerten Renditen zu finden. Die eigentlichen Gewinner der EZB-Niedrigzinspolitik sind die Darlehensnehmer. Das Zins-Niveau bei den Krediten ist so niedrig wie selten zuvor. Die geringen Finanzierungskosten für Fahrzeuge, Wohnungseinrichtungen oder Immobilien schlagen vor allem den Banken auf die Nieren. Die Vergabe von Krediten zu mickrigen Zinsen erscheint angesichts der erreichbaren Renditen an den Finanzmärkten als unrentabel. So verwundert es auch nicht, dass auf der einen Seite das Münchner ifo-Institut eine historisch niedrige Kredithürde feststellt, aber die von der EZB zur Verfügung gestellte Liquidität nur sehr schleppend an Kreditnehmer weitergereicht wird.

Für die private Kreditvergabe in Deutschland sind die niedrigen Zinsen und das relativ „geizige“ Verhalten der Banken eine hervorragende Vorlage. Der Aufschwung der P2P-Märkte in den vergangenen Jahren ist ein Beleg dafür, dass sich immer mehr private Darlehensnehmer und Anleger eine gemeinsame Plattform suchen, um den Widrigkeiten der institutionellen Märkte ein Schnippchen zu schlagen.

Private Kreditvergabe für Darlehensnehmer – Wenn die Bank nicht mitspielt

Die Zinssituation in Deutschland spielt zwar den Darlehensnehmern in die Hände, aber die Banken kochen nicht selten ihr eigenes Süppchen. Der private Kreditnehmer kommt um eine Bonitätsprüfung und einer Anfrage bei der Auskunftei Schufa nicht herum. Die Auswertung und Interpretation der ermittelten Scoring-Daten erfolgt durch das Kreditinstitut. Eine Ablehnung der Kreditanfrage aufgrund „sehr kritischer“ Beurteilung ist oftmals die Konsequenz.

An den Treffpunkten für die private Kreditvergabe in Deutschland gehört die Überprüfung des Geldsuchenden auf Bonität und Ausfallrisiko ebenfalls zu obligatorischen Aufnahmeprozeduren. Der Unterschied ist jedoch in der Interpretation und den Folgen der gewonnenen Erkenntnisse zu finden. Ein höheres Ausfallrisiko des Kreditnehmers bedeuten für die Anleger (Geldgeber) gleichzeitig höherer Renditen. „Hoffnungslose Fälle“ erhalten von den P2P-Märkten allerdings kaum Chancen, eine Plattform für ein öffentliches Kreditprojekt zu erhalten. Der Schutz vor Überschuldung der Darlehensnehmer auf der einen Seite, ist der Schutz der Anleger vor zu hohen Ausfallrisiken auf der anderen Seite.

Private Kreditvergabe für Geldgeber – Wenn die niedrigen Renditen nerven

Eindeutige Verlierer der EZB-Maßnahmen sind die Sparer und Anleger. Zinsen im Bereich von 4 Prozent für das (vermeintlich) sichere Tagesgeld gehören längst der Geschichte an. Das bei den Banken auf Sparbücher angelegte Geld wirft nur noch „symbolische“ Renditen ab und die geführten Diskussionen über Bargeldabschaffung weisen auf noch weiter fallende Renditen hin. Am Ende stehen die Anleger vor „Strafzinsen“ und können mangels Bargeld nicht mehr das Weite suchen.

Die P2P-Märkte bieten den nach Rendite suchenden Anlegern eine gute Alternative. Auch an den Online-Plattformen gilt die Faustformel: „Je höher die Renditen, desto höher die Risiken“. Im Gegensatz zu den oft angebotenen starren Anlagemodellen hat der Geldgeber an den P2P-Märkten jedoch die Möglichkeit, die Risiken für seine Investition breit zu streuen. Kreditgeber erhalten den Spielraum, mehrerer Kreditprojekte in jeweils kleinen Geldbeträgen zu finanzieren und sich auch mit weiteren Anlegern zusammenzuschließen. Die möglichen Renditen des finanzierten Kreditprojekts spiegeln automatisch auch das Ausfallrisiko wider.

P2P-Märkte in Deutschland sind bereits stark präsent

Die P2P-Märkte sind nach wie vor eine Domäne im englischsprachigen Raum. Noch zählt die private Kreditvergabe in Deutschland eher zu einer Randerscheinung, aber der Eindruck täuscht. Europaweit wurden im Jahr 2015 rund 2,1 Milliarden Euro in Form von Krediten über P2P-Märkte vergeben (Quelle).

In Deutschland weisen die Betreiber dieser P2P-Plattformen für private Kreditvergaben starke Zuwächse auf. Zu den stärksten Vertretern im deutschen Markt zählen Smava und Auxmoney. Beide P2P-Plattformen bieten für Darlehensnehmer und Geldgeber einen gemeinsamen Sammelpunkt für Ratenkredite aus privater Hand und Geldanlagen mit attraktiven Renditen. Smava legt u.a. einen Schwerpunkt in den Vergleich der möglichen Kreditzinsen mit den Angeboten der renommierten Banken. Darlehensnehmer sehen so die Angebote der Banken und ggfs. günstigere Angebote aus der P2P-Plattform auf einen Blick.

Die von den Banken oft hängen gelassenen Selbstständigen finden bei Smava und Auxmoney ebenfalls einen Anlaufpunkt.





Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.