Moneyou: Zinsanpassungen August – Tages- & Festgeld

Sparkonten Moneyou-

Die niederländische Moneyou senkt heute im Doppelpack die Zinsen für das Tagesgeldkonto sowie Festgeldanlage und folgt somit den Vorgaben der Märkte

Nach knapp zwei Monaten Pause erneute Anpassungen

Moneyou
Moneyou rutscht in August

Wenn Moneyou die komplette Festzinsstaffel ändert, hört sich das nach Viel an, ist aber in sehr engen Grenzen gesetzt. Gerade mal zwei unterschiedliche Laufzeiten halten den Umfang klein und übersichtlich.

Dafür fallen Zinssenkungen „optisch“ auffälliger ins Auge. Die 6-monatige Anlage erhält einen Zinsabzug von -0,05% und rentiert ab heute mit 2,45% p.a. Ein Wert, der mehr einer Feinabstimmung entspricht. Der kräftige Schnitt fällt auf die 12-monatige Festzinslaufzeit. Moneyou nimmt vom Zinssatz 0,2% weg und platziert die 1-jährige Anlage auf 2,55% p.a.

Mit einer Reduzierung von -0,1% zum Tagesgeldkonto, bewegt sich die Zinsanpassung in „der goldenen Mitte“. Ab dem 02.08. gilt für Neu- und Bestandskunden der Tagesgeldzinssatz von 2,35% p.a.

Die Zinsanpassungen Moneyou am 02. August 12

Festgeldanlage
– 6 Monate: 2,45% p.a. (-0,05%)
– 12 Monate: 2,55% p.a. (-0,2%)

Tagesgeldanlage
2,35% p.a. (-0,1% p.a.)

Sich auf das Wesentliche beschränken

„Natürlich“ kann sich auch Moneyou nicht aus der Umklammerung der Zinsmärkte herauslösen. Die letzten Zinsanpassungen wurden zum 07. Juni durchgeführt. Immerhin knappe zwei Monate sind seit dem vergangen und die niederländische Bank hat offensichtlich die einen und anderen Widrigkeiten ignoriert.

Ein direkter Vergleich mit anderen Festgeldanbietern ist nur sehr eingeschränkt möglich. Die Gegenüberstellung gelingt nur bei 6 und 12 Monaten Anlagenlaufzeit. Dennoch ist auch bei Moneyou klar der verstärkte Abschnitt „zum Ende“ der kurzfristigen Laufzeiten erkennbar.

Die letzten Wochen haben gezeigt, dass Festgeldanbieter dramatische Reduzierungen bei 2- bis 4-jährige Laufzeiten vornahmen. Moneyou kann an diesem Punkt nicht „mitsprechen“, aber in der „Darstellung der Statistiker“ beträgt die Kürzung zur 12-monatigen Laufzeit „das 4-fache“ von dem, was der 6-monatigen Anlage abgezogen wird (-0,05%, -0,2%).

Schlanke Festgeldanlagen können zum Vorteil werden

„Qualität statt Quantität“. Moneyou hatte nach ihrem Einstieg in den deutschen Markt (Juli 2011) lediglich die 6-monatige Festzinsanlage im Handgepäck dabei. Erst zum März 2012 erhielt die halbjährliche Anlage Gesellschaft vom 12-Monats Festgeld. Dabei blieb es bis heute.

Eine schlanke Variante, die in Zeiten der Unsicherheiten gewisse Vorteile bringen könnten. Das „volle“ Programm bis hin zum 10-Jahres Festzins dürfte sich bald als „Klotz am Bein“ herausstellen, sofern die Entwicklungen in der Euro-Zone die derzeitige Richtung beibehalten. Anleger scheuen mehr und mehr das „Risiko“ einer mehrjährigen Festanlage. Es ist einfach nicht abzuschätzen, wie die Märkte in 2 oder 3 Jahren aussehen werden.

Moneyou stellt ihren Kunden mit zwei Produkten gerade mal drei Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung. Tagesgeldkonto mit 1 Zinssatz und Festgeldkonto mit 2 Zinssätzen. Wobei der Festgeldkunde automatisch mit der Eröffnung der Tagesgeldanlage startet. Diese dient als Verrechnungs- bzw. Referenzkonto. Das soll aber kein Nachteil sein, schließlich sind die Konten gebührenfrei.

Die Zinsen befinden sich derzeit in einer Einbahnstrasse, mit weiteren Absenkungen muss gerechnet werden. Aus diesem Grund können die sehr kurzfristigen Festgelder ihre Stärken voll ausspielen. 6 Monate stellen in einem äußerst dynamischen Marktumfeld einen bereits relativ langen Zeitraum dar.

Eine mögliche Anlagen-Strategie
Die Tagesgeldanbieter haben sich inzwischen auf „rythmische Zinssenkungen im Monatstakt“ eingespielt. Während einem halben Jahr könnten bei manchen Banken zwei- bis dreimal Korrekturen vorgenommen worden sein. Ein laufendes Festgeld bleibt jedoch unberührt.

Das halbjährliche Festzinskonto „überlebt“ jegliche Zinsänderungen während der Laufzeit. Die Tagesgeldeinlagen sind den Zinsabzügen zwar „schutzlos ausgeliefert“, können aber zu jeder Zeit „verschoben“ und abgehoben werden.

Ein Festgeldpaket, das im Umfang so „schlank“ aussieht wie das der Moneyou, beschränkt sich lediglich auf die sich neu ausgerichteten Bedürfnisse der Privatanleger und verzichtet auf unnötigen Ballast.

Festgeldkonto eröffnenMoneyou Festgeld      Tagesgeldkonto eröffnenMoneyou Tagesgeld

Zinsentwicklung MoneYou Tagesgeldkonto und Festgeldkonto



Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.