Mehr neue Arbeitslose in USA als erwartet – Gold über 1.150 USD

Goldmarkt August 2015-


Wieder waren es die nicht erfüllten Erwartungen zu aktuellen Daten der US-Wirtschaft, die dem Goldpreis einen kräftigen Auftrieb verliehen. Mehr neue Arbeitslose als erwartet.

Edelmetalle

Goldpreis kletterte nach enttäuschenden Arbeitsmarktdaten auf über 1.150 US-Dollar hoch

Mehr neue Arbeitslose als angenommen – Gold erhielt Auftrieb

Mit der Anzahl der neu gestellten Anträge auf Arbeitslosenhilfen in den USA ging es nach oben, nicht abwärts wie erwartet. Damit erfüllten die am Donnerstag veröffentlichten Fakten die Analysen zahlreicher Marktbeobachter ganz und gar nicht.

In der Vorwoche des erfassten Zeitraumes lag die Anzahl der neu gestellten Anträge bei 274.000. In der folgenden Woche wurden rund 270.000 Neuanträge erwartet, doch es wurden ca. 277.000 Anträge auf Arbeitslosenhilfen gestellt.

Zusammen mit den eigentlich nichtssagenden Ausführungen der US-Notenbank Federal Reserve (Fed) zu ihrem Sitzungsprotokoll am Mittwoch erlebte der Goldpreis einen ordentlichen Auftrieb. Die im September erwartete Zinsanhebung durch die Fed im September rückt in weite Ferne.

Gold startete am Donnerstag bei einem Preis von ca. 1.138 US-Dollar pro Feinunze (31,1 Gramm) und ging mit 1.153,32 Dollar aus dem Handelstag.



  Goldanbieter

Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.