Investition in Gold und Silber – Keine Wertpapiere

Gold & Silber als Wertanlagen-

Viele Anleger wurden durch den jüngsten Finanz-Crash zu beginn im Herbst 2008 nicht nur erschüttert, sondern auch teilweise in die Tiefe gestürzt. Nicht selten waren die Geldanleger geradezu ahnungslos, über die Risiken der Wertpapiere und Zertifikate, die Ihnen „ans Herz gelegt“ worden sind.

Das böse und auch bittere Erwachen kam prompt und gnadenlos. Die Akienmärkte dieser Welt stürzten ins Bodenlose und teilweise wurden ganze Existenzen binnen weniger Tage ins Nichts befördert.

Selbst in Krisenzeiten bleibt Gold gleich Gold – Anlage in Edelmetallen
Gold und Silber
Edelmetalle als Investment

Die Nachfrage zu Gold-Anlagen wuchs sprunghaft an!

Die Reaktion des globalen Finanzcrash mit den Stürzen mancher Banken als Vorreiter, waren sehr heftig, dabei haben die langwierigen Auswirkungen lt. mancher Wirtschaftsexperten die Talsohle noch nicht erreicht.

Bis heute wurden die Prognosen immer wieder nach unten korrigiert und eine wirkliche Erholung der Finanz- und Wirtschaftsflaute ist noch nicht in Sicht.

Das Einläuten der Krisenzeit wurde auch prompt mit einer enormen Nachfrage nach Gold-Anlage beantwortet.

Die Nachfrage stieg in selten vorgekommenen Höhen und der Bedarf konnte von vielen Händlern nicht mehr gedeckt werden. Nicht ohne Grund. Gold und Silber haben sich immer wieder in vergangenen Krisenzeiten als sehr wertstabil herausgestellt und ein bisherhiger Sturz, wie sie die Aktienmärkte schon mehr als einmal durchlitten, kann keinen Vergleich zur Preis- und Wertentwicklung von Gold- und Silberanlagen hergeben.

Gold und Silber sind Werte „zum Anfassen“, real existent und relativ wertbeständig. Die verstärkte Nachfrage in Krisenzeiten führt zu einer Verknappung der Vorräte und in der Regel zur Steigerung der Gold- und Silberpreise.

Vom Einkaufsvorteil SOLIT Gold & Silber profitieren
Edelmetallbarren mit maximaler Größe von 12,5 kg für Gold und 31 kg für Silber haben gegenüber den Erwerb von Kleinbarren-Einheiten einen deutlichen Einkaufsvorteil.

Der Lagerort der Edelmetalle befindet sich in der Schweiz und der dadurch erzielbare Einkaufsvorteil für Privat-Anlager beträgt bis zu 30 Prozent.

Als Anleger können Sie im Rahmen der Beitrittserklärung die Aufteilung in Gold- und Silberanteilen selbst bestimmen.

Nach Ablauf der 1-jährigen Spekulationsfrist und Verkauf, bzw. Auflösung des Fonds und in Verbindung mit der vermögensverwaltenden Tätigkeit erzielen Privatanleger ggf. sogar steuerfreie Gewinne.
Als Kapitalverwendung wird die Beteiligung zu 100% aus Eigenkapital finanziert, dabei werden 95% der Kapitalanlage als Nettoinvestition und 5% als Projektierungs- und Vertriebskosten verwendet.Die Beteiligung kann auf unbestimmte Zeit angesetzt werden.

Gold- und Silberanlagen als mögliche wertbeständige Alternativen zu Aktien und Wertpapieren!
Lesen Sie die ausführlichen Informationen über Ihre Möglichkeiten mit SOLIT Gold & Silber Fonds!

Weitere Informationen zu den SOLIT Gold & Silber Fonds

zum Angebot

Ein Gedanke zu „Investition in Gold und Silber – Keine Wertpapiere

  • 28. November 2009 um 2:22
    Permalink

    Hallo

    Ich würde ja sagen, Gerüchte hin oder her, man darf Gold als Anlage nicht unterschätzen. Wie heißt es so schön? Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast 😉 Über längere Zeit wird sich der Preis so oder so wieder stabilisieren – so war es schon immer und so wird es auch immer bleiben

    Gruß, Konstantin

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.