Hoffnungen an der Wall Street versetzten Goldpreis einen Dämpfer

Goldmarkt August 2015-


Hoffnungen an der Wall Street steckten die restlichen Handelsplätze an. Wachsender Optimismus aufgrund „überraschend guter“ US-Konjunkturdaten versetzten dem Goldpreis einen ordentlichen Dämpfer.

Goldkursfall

Steigende Börsenkurse entziehen dem Gold generell den Glanz

Die Hoffnung stirbt zuletzt – Aktienhändler krallen sich an US-Konjunktur fest

Peking griff erneut in die Finanzmärkte ein, um Schlimmeres zu verhindern. Der Dax erlitt einen wiederholten „Knacks“ und schlitterte unter 10.000 Punkte. Die Wall Street ist nach wie vor in Aufruhr. Doch der Goldpreis ließ dennoch kräftig an Federn und rutschte deutlich unter den Preis von 1.130 US-Dollar ab.

In diesen Tagen ist es nur eine frage von ein, zwei Stunden, bis die Welt an den Finanzmärkten wieder ganz anders aussieht. Am Mittwochvormittag waren die Horizonte noch tiefschwarz bemalen. Der Dax geriet in den Sog der Verunsicherungen und rutschte auf weniger als 9.900 Punkte ab. Anschließend folgten die für die meisten Finanzmarktteilnehmer überraschend positiven Konjunkturdaten aus den USA. Die Hoffnung lebte zuerst an der New Yorker Börse auf und die Welle des Optimismus traf nur mit wenig Verzögerung in Europa ein. Die Werte an den deutschen Handelsplätzen fingen wieder das Klettern an.

Gute Nachrichten aus der Ecke der US-Wirtschaft sind für den Goldpreis stets tiefe Nadelstiche. Auch wenn die sich teils überschlagenden „Crash-Titel“ der Medien in Anbetracht von Kursrückgängen im Bereich von 2 Prozent etwas überzogen klingen, ein Hauch von Kursanstiegen wirken sich stets wie ein Hebel für Kursrückgänge beim Edelmetall Gold aus. Der Kursverlauf am Mittwoch verdeutlicht dieses „ungeschriebene Gesetz“ klar und deutlich.

Zum Tageseinstieg kostete 1 Feinunze (31,1 Gramm) Gold rund 1.137 US-Dollar. Zögerlicher Anstieg in den ersten Morgenstunden mit anschließendem Richtungswechsel gen Tiefpunkt bei rund 1.118 US-Dollar um ca. 16:30 Uhr. Der Goldpreis federte etwas zurück, setzte aber die Richtung bis zum Handelsschluss in waagerechter Richtung fort. Der Tagesschluss-Stand lag bei 1.124,59 US-Dollar.



  Goldanbieter

Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.