Goldpreis unter 1.200 USD gerutscht – Normaler Kurs

Goldmarkt März 2017-


Der Goldpreis rutschte unter die Linie von 1.200 US-Dollar ab. Allerdings kann angesichts der bevorstehenden Fed-Sitzung noch immer von „natürlichen“ Ausschlägen gesprochen werden.

Goldmarkt könnte am Mittwochabend in Bewegung kommen

Hartgold
Goldmarktteilnehmer sind sehr zurückhaltend

Die Fed-Sitzung und die Entscheidung des Offenmarktausschusses stehen am Mittwoch an. Zwischenzeitlich rutschte der Goldpreis am Dienstag unter 1.200 US-Dollar ab. Angesichts der Goldkurs-Schwankungen in den letzten Handelstagen sieht allerdings noch alles nach „normaler Fahrt“ aus.

Eine größere Überraschung für die Marktbeobachter dürfte es sein, wenn sich die Fed zu einem Beibehalten der aktuellen Leitzinswerte entscheidet und entsprechend größer werden auch die Ausschläge beim Goldpreis ausfallen. Eine Anhebung der US-Leitzinsen steht „eigentlich auf dem Programm“.

Ein wichtiger Faktor sind auch die am Mittwoch erwarteten Zahlen zur jüngsten Inflationsentwicklung in den USA. Hier könnte ebenfalls eine Überraschung auf die meist nicht ganz so treffsicheren Analysten warten. Gerechnet wird mit einem Anstieg der Inflation, aber wohl mit einem erheblichen Anteil reiner Spekulationen.

Am späten Mittwochabend könnte der Goldkurs nach einer Phase des „Dahingleitens“ wieder richtig in Bewegung kommen.

  Goldanbieter


Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.