Goldpreis schickte Investoren mit Zuversicht ins Wochenende

Goldpreisentwicklung-


Der Goldpreis hat die Kurve am Freitag doch noch mit Erfolg genommen und die Goldbesitzer mit Optimismus ins Wochenende geschickt. Der markanten Linie bei 1.290 Dollar wurde ausgewichen und die Marke bei 1.300 Dollar erneut überschritten. Ob viel Schwung dahinter steckte, wird sich erst mit dem Handelsstart der kommenden Woche herausstellen.

Goldkursanstieg

Goldpreis wich der 200-Tages-Linie erfolgreich aus. 2-Wochen-Verlust in Angriff genommen?

Im Future-Markt zeigen Groß-Anleger mehr Zuversicht

Am Freitag bestand der Goldkurs eine erste Bewährungsprobe. Einen Tag zuvor sah es noch so aus, als ob das gelbe Edelmetall das aktuelle 5-Wochen-Tief zu Leibe rückte, aber der Goldpreis zum Handelsschluss gibt sehr viel Hoffnung für die kommende Woche. Somit wurde auch der 200-Tages-Linie bei 1.290 Dollar erfolgreich ausgewichen.

Die Goldbesitzer konnten wesentlich entspannter ins Wochenende gehen als es noch gegen Mitte der vergangenen Woche den Anschein hatte. Mit einem „geschlagenen Haken“ entfernte sich der Goldpreis dem 5-Wochen-Tief und rückte wiederholt über die Marke von 1.300 US-Dollar pro Feinunze (31,1 Gramm).

Das Tagesplus von rund 14 Dollar schmälerte die Verluste der vergangen Tage, konnte aber die Verluste der beiden vergangenen Wochen nicht ausgleichen.

Am Papiergold-Markt zeigten die Groß-Spekulanten einen größeren Optimismus. Deren Netto-Long-Positionen stiegen in der Woche zum 22.07. um +2,6 Prozent auf 146.146 gehaltene Futures an. Das Minus von -2,6 Prozent (auf 14.045 Kontrakte) der Klein-Spekulanten fiel im Gesamtbild nicht so sehr ins Gewicht.

Gold ging mit einem Preis von 1.308 Dollar pro Feinunze ins Wochenende.



  Goldanbieter

Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen
Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.