Goldpreis bleibt stur auf Kurs

Goldmarkt April 2017-


Der Goldpreis setzt seinen leicht aufwärts gerichteten Kurs stur fort. Sogar „positiv überraschte“ Analysten vermochten dem gelben Edelmetall keinen Schaden zuzufügen.

Goldkurs scheint derzeit Augen und Ohren geschlossen zu halten

Goldbarren
Goldkurs bleibt stur auf Kurs

Der Goldpreis hält sich stur mit „unterschwelligem Auftrieb“ auf dem aktuellen Niveau. Anhaltend starke Auftriebsimpulse blieben in der vergangenen Handelswoche aus, aber der große Preiseinbruch ebenso.

Vermeintliche Goldpreisdämpfer haben offenbar an Wirkung eingebüßt und dazu gehören auch positiven Verlautbarungen vom US-Arbeitsmarkt. Dabei kommt es nicht einmal auf die absoluten Zahlen an, sondern viel mehr auf die Treffsicherheit der von Analysten zuvor gestellten Prognosen.

Die innerhalb der zuletzt erfassten Woche gestellten Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung in den USA fielen auf rund 234.000 Anträge ab. Marktbeobachter gingen von einem Rückgang auf knapp 260.000 Anträgen aus. Damit lagen die Analysten eher auf der pessimistischen Seite und die (vermeintlichen) Fakten zeigten eine aufhellende Entwicklung.

Dem Goldpreis tat diese Überraschung jedoch keinen Abbruch. Der Kurs des gelben Edelmetalls blieb stabil leicht aufwärts gerichtet.

Am Donnerstagabend ging Gold bei einem Preis von gut 1.249 US-Dollar pro Feinunze (31,1 Gramm) aus dem Handelstag.

  Goldanbieter


Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.