Goldpreis behält aufwärts gerichtete Stabilität bei

Goldkurs Januar 2016-


Der Goldpreis behält auch zum Einstand in den Mittwoch die seit Jahresbeginn etwas aufwärts gerichtete Stabilität bei. Die Strategien der Terminmarkt-Teilnehmer zum vergangenen Jahresabschluss vermochten dem gelben Edelmetall kaum aus der Spur zu werfen.

Edelmetalle

Goldpreis setzt stabil anmutenden Kurs unbeirrt fort

Silberstreif am Horizont durch ein temporäres 4-Wochen-Hoch

Nachdem die nicht-kommerziellen großen Terminmarkt-Teilnehmer ihre überwiegend nachlassende Liebe zum Gold in der Woche zum 29.12. unter Beweis stellten, scheint das gelbe Edelmetall seinen leicht aufwärts gerichteten Kurs unbeirrt beizubehalten.

Der nachlassende Pessimismus bei den kommerziellen Swap-Händlern und auch den nicht-kommerziellen kleinen Goldmarkt-Mitwirker könnte den nachhaltigen Impuls ausgelöst haben. Unterstützung lieferte u.a. das bedrohliche Gebärden des Golfstaats Saudi Arabien gegenüber dem Iran.

Zwischenzeitlich erreichte der Goldpreis ein neues Hoch in den vergangenen vier Wochen, immerhin. Nach der fortgesetzten „Trauerfahrt“ über das gesamte vergangene Jahr hinweg malen derlei „Höhenflüge“ neue Silberstreifen den fernen Horizont. In den ersten Stunden des Mittwochs zeigte sich der Goldpreis erneut motiviert. Nach einem Start bei rund 1.078,5 US-Dollar pro Feinunze (31,1 Gramm) kletterte der Preis bereit um rund 1,5 Dollar nach oben.



  Goldanbieter

Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.