Goldkursverlauf am Dienstag fast identisch mit Wochenauftakt

Goldmarkt November 2015-


Der Goldkursverlauf am Dienstag zeigt ein fast identisches Bild wie zum Wochenauftakt. Ein gleichmäßiges Dahingleiten des Goldpreises direkt abwärts.

Kursziel Gold

Demotivierte Goldmarktteilnehmer lassen Goldpreis beständig abdriften

Nächste Arbeitsmarktdaten bringen neue Impulse

Dem Push für den Goldkurs vor der letzten Fed-Sitzung geht nach und nach die Luft raus. Am Dienstag verlor der Goldpreis zusehends an Höhe und setzte den Kurs vom Montag einfach fort.

Die Gold-Investoren trennten sich zusehends von ihren Papier-Werten. Die vom Gold-ETF SPDR Gold Shares repräsentierte Menge des gelben Edelmetalls rutschte alleine am Montag um knapp 3 Tonnen in die Tiefe, angetrieben vom vermutlich wachsenden Zutrauen in die US-Wirtschaft.

Mit dem offen halten der Zinspolitik sorgt die US-Notenbank für ausreichend Verunsicherung und Analysten tragen mit ihren Einschätzungen zu den aktuell anstehenden Arbeitsmarktdaten kräftig bei. Zum Wochenabschluss stehen die Zahlen zur US-Arbeitslosenquote im Monat Oktober an. Die Markt-Propheten sehen lt. WSJ eine um 0,1 Prozentpunkte auf 5,0 Prozent gesunkene Arbeitslosenrate. Die Anzahl der neu geschaffenen Arbeitsplätze soll demnach signifikant angestiegen sein. Die Fakten werden es am Freitag zeigen.

Am Dienstag startete Gold bei einem Preis von rund 1.137 US-Dollar und beendete Handelstag nach einer (fast) beständigen Abwärtstour bei 1.117,55 Dollar.



  Goldanbieter

Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen
Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.