Goldkurs verhielt sich atypisch zum Dollarkurs – Beide Werte rutschten ab

Goldmarkt Juni 2015-


Der Goldkurs verhielt sich am Mittwoch „atypisch“. Der US-Dollar rutschte ab und der Preis für das gelbe Edelmetall gleich hinterher. Die „Schicksalswoche“ für Griechenland scheint den Goldmarkt-Teilnehmer überhaupt nicht zu interessieren.

Goldbarren

Bis Freitag stehen in der Eurozone tiefgreifende Entscheidungen an. Gold ist dennoch unbekümmert

Goldpreis und Dollarkurs drifteten Hand in Hand abwärts

Der Dollarkurs rutscht ab und Gold ebenfalls. „Normal“ bewegen sich beide konkurrierenden Werte jeweils in die Gegenrichtung, aber dennoch zogen „Papiergeld-Wert“ und „Edelmetall-Wert“ gleich.

Am Eurokurs kann der Rückwärtsgang bei der US-Währung ganz gut abgelesen werden, denn von einem Erstarken der europäischen Gemeinschaftswährung ist nicht viel in Sicht. Zum Wochenauftakt dümpelte der Euro in der Zone bei 1,09 US-Dollar herum und am Mittwoch erreichte die Gemeinschaftswährung gut 1,127 US-Dollar.

Was unternahm der Goldkurs? Die Annäherung an die 1.200-Dollar-Marke schlug fehl. Am Mittwoch sackte Gold kurzfristig bis auf 1.180 ab und ging letztendlich mit 1.185,5 Dollar pro Feinunze (31, 1 Gramm) aus dem Handelstag. Die Probleme in der Eurozone scheinen die Goldmarkt-Teilnehmer überhaupt nicht zu interessieren. Offenbar stumpfte das ewige Hin und Her in der Abwendung einer Griechenland-Pleite ordentlich ab. Am Freitag steht für Athen eine Ratenzahlung in Höhe von 300 Millionen Euro an den Internationalen Währungsfonds (IWF) an und ob Griechenland überweisen kann, ist derzeit gar nicht sichergestellt. Gerät das Euro-Krisenland bereits zum Wochenende ins Rudern, werden die weiteren rund 1,2 Milliarden Euro für den laufenden Juni komplett in Frage gestellt.



  Goldanbieter

Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.