Goldkurs trotz besserer US-Arbeitsmarktlage auf Klettertour

Goldmarkt-


Der Goldpreis nahm die Hürde von 1.290 Dollar und steuert gerade wegs auf die 1.300-er Marke zu. Der US-Arbeitsmarkt läßt die Goldinvestoren offenbar relativ kalt. Dafür heizt sich die Lage in der Ost-Ukraine kräftig auf. Die Folgen einer Eskalation dürften die Befürchtungen von Zinsanhebungen weit übersteigen.

Goldkurs

Die Furcht vor Eskalation der Ukraine-Krise drängt Fed-Geldpolitik etwas in den Hintergrund

Goldkurs auf Klettertour trotz besserer US-Arbeitsmarktlage

In kleinen aber sicheren Schritten erreichte der Goldpreis auf seiner Klettertour erneut die Marke von 1.290 Dollar pro Feinunze (31,1 Gramm). Zum Handelsstart am Freitag stieg der Goldkurs mit dem vorübergehenden Höchststand vom Vortag ein und legt noch weiter zu.

Die Reaktionen der Goldinvestoren auf die Nachrichten des US-Arbeitsmarktes ließen daraus schließen, dass die Furcht vor steigenden Zinsen im US-Markt etwas abgeflaut ist. Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) setzt ihre künftige Geldpolitik u.a. in Abhängigkeit zur Arbeitslosenquote in den USA. Der letzte Bericht zeigte wiederholt einen Rückgang der neu beantragten Arbeitslosenhilfen. Eigentlich ein Schritt näher zu steigenden Zinsen, doch der Goldkurs ließ sich davon offensichtlich nicht beeindrucken.

Nicht ohne Einfluss auf die Goldpreisentwicklung dürfte die Zuspitzung im Ukraine-Konflikt sein. Die ukrainische Armee gerät unter massiven Druck und musste sich aus einigen Gebieten aufgrund vorrückender Milizen zurück ziehen. Präsident Poroschenko rief eine Dringlichkeitssitzung des Sicherheitsrates ein und sagte dafür seinen Türkei-Besuch ab. Gleichzeitig streute Kiew Gerüchte über einmarschierte Truppen der russischen Armee im Osten des Landes.

Die Nervosität über die Reaktionen der EU und die Nato auf die neuesten Entwicklungen steigt offenbar an. Militärische Einsätze oder weitere Sanktionen und Gegen-Sanktionen aus Russland würden die geopolitische sowie wirtschaftliche Lage nur verschärfen.



  Goldanbieter

Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.