Goldkurs auf soliden Beinen unterwegs

Goldmarkt April 2017-


Der Goldkurs steht am Donnerstag auf ziemlich soliden Beinen. Zum Tageseinstieg sah es noch nach einer soliden Preisentwicklung aus. Bis zum frühen Nachmittag bildete der Goldkurs unterm Strich eine Waagerechte aus.

Goldpreis behält die Fahrt stur bei

Goldbarren
Goldkurs trotz widriger Umstände stabil

Die Ambitionen für den „Angriff“ auf die Marke von 1.300 US-Dollar scheinen dem gelben Edelmetall auch am Donnerstag zu fehlen. Zum Tageseinstieg notierte 1 Feinunze (31,1 Gramm) Gold bei rund 1.279 US-Dollar. Am frühen Nachmittag lag der Preis nach einem relativ unruhig Auf und Ab auf fast exakt gleicher Höhe.

Immerhin, denn das derzeit vorherrschende Umfeld hätte zu „früheren Zeiten“ Gold unlängst in Talfahrt geschickt. Der US-Dollar zeigt sich aktuell relativ stark und die Anleiherenditen befinden sich (noch) beim Anstieg.

Bis zum Handelsschluss könnten die Karten allerdings neu gemischt werden. Am Donnerstagnachmittag stehen wieder die Zahlen zu den in den USA gestellten Anträge auf Arbeitslosenunterstützung an. Ein Indiz für die Konjunktur und in erster Linie die Bestätigung für die seltene Treffsicherheit der zahlreichen Analysten.

  Goldanbieter


Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.