Goldinvestoren von Fed Geldpolitik sichtlich verunsichert

Goldmarkt-


Den Goldinvestoren scheint die (unklare) Botschaft der US-Notenbank Fed nicht zu schmecken. Unsicherheiten dominieren den Kursverlauf. Die anhaltende Seitwärtsbewegung wurde mit der Veröffentlichung der Fed-Pläne zur Geldpolitik mit einem scharfen Knick nach unten beendet.

Goldbarren

Fed-Protokoll verunsichert die Teilnehmer am Goldmarkt. Unklare Geldpolitik lässt Goldpreis einbrechen

Goldinvestoren reagieren äußerst empfindlich auf unklare Aussagen

Der Goldmarkt wartete das Protokoll der US-Notenbank Fed mit Hochspannung ab und nach den verkündeten Worten der Fed-Chefin Janet Yellen brach die Spannung buchstäblich ein.

Die Botschaft der Federal Reserve war für die Goldinvestoren sichtlich ungenießbar. Nach einer anhaltenden Seitwärtsbewegung beim Goldkurs, noch vor der Veröffentlichung des Fed-Protokolls, folgte beim Goldpreis ein markanter Einbruch, nachdem die mehr „unklare als klare“ Geldpolitik verkündet wurde.

Der Goldmarkt reagiert ebenso fragwürdig wie die künftige Geldpolitik der Fed angekündigt wurde. Das größte Sorgenkind der Goldinvestoren sind steigende Zinsen im US-Markt. Doch von einer zeitnahen Anhebung der Zinsen war im Fed-Protokoll gar nicht die Rede. Vielmehr will die US-Notenbank eine Festigung der „zufriedenstellenden Konjunkturentwicklung“ abwarten.

Das Anleihekaufprogramm wird um weitere 10 Mrd. Dollar auf 25 Mrd. Dollar pro Monat abgesenkt, mit dem Oktober als „Ablaufdatum“. Eine Anhebung der Zinsen soll vorerst nicht vorgenommen werden.

Offenbar haben die Goldinvestoren trotz „unklarer Worte“ der Fed bereits „glasklare Visionen“ von steigenden Zinsen vor Augen. Der Oktober als Schlusspunkt der seit Jahren gelaufenen Anleihekäufe ist bereits sehr zeitnah. Was folgt danach? Es liegt wohl im Ermessen der Fed ab welchem Zeitpunkt die Entwicklungen in US-Arbeitsmarkt und -Konjunktur als gefestigt angesehen werden.

Der Goldkurs am Mittwoch mit 1.295,05 Dollar pro Feinunze (31,1 Gramm) konnte nicht mehr gehalten werden. Mit der Kurseröffnung am frühen Donnerstag zeigte der Preis von 1.290,75 Dollar bereits deutliche Anzeichen für eine steile Abwärtsbewegung. Nur wenige Stunden später notierte das Gold bei etwas über 1.286 Dollar.



  Goldanbieter

Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.