Gold-Interesse ließ zum Wochenausklang etwas nach

Goldmarkt Februar 2015-


Das Interesse an Gold ist in den letzten Tagen der Handelswoche gleichermaßen am Papiermarkt und am „echten Goldmarkt“ abgesunken. Die Goldinvestoren gingen offenbar etwas früher ins Wochenende. Unterm Strich schnitt der Goldpreis im Wochendurchschnitt mit einem Minus-Vorzeichen ab.

Kursziel Gold

Gediegener Wochenausklang für Gold nach einer ruhigen Woche

Verhaltenes Gold-Interesse zum Wochenende

Der Rückblick auf die Goldpreisentwicklung in der vergangenen Woche zeigt ein Minusvorzeichen. Der Kursgewinn von knapp 2 US-Dollar pro Feinunze (31,1 Gramm) am finalen Freitag reichte um Längen nicht aus, um den Wochendurchschnitt in die schwarze Zone anzuheben.

In Fernost an der Shanghai Gold Exchange ging am Freitag ein guter Anteil der Goldhändler offenbar vorzeitig ins Wochenende. Am Donnerstag wurden an der Handelsplattform noch gut 45,6 Tonnen gelbes Edelmetall umgesetzt und am finalen Wochentag nur noch rund 38 Tonnen.

Der Blick zurück auf die letzten drei Monate des Vorjahres weist allerdings ein durchaus lebendiges Goldinteresse aus. Deutschlands Gold-Fans griffen im letzten Quartal 2014 lt. den aktuellen Daten des World Gold Council (WGC) beherzter zu als noch im gleichen Quartal ein Jahr zuvor. Über die deutschen Tresen gingen demnach im 4. Quartal rund 32,6 Tonnen Gold in einem Wert von ca. 1,26 Mrd. US-Dollar. Ein Plus von 17,2 Prozent. Gegenüber dem 3. Quartal 2014 ging die nachgefragte Goldmenge allerdings um 1,8 Prozent zurück.

Unangefochtene Nummer Eins der größten Gold-Interessenten war im letzten Quartal 2014 Indien. Hier fanden 223,2 Tonnen Gold einen neuen Eigentümer. China verteidigte ebenfalls seinen Ruf als eines der goldhungrigsten Länder zu sein und ließ 196,9 Tonnen Gold über die Handelsplätze wandern. Die dritte Position steht mit 67,2 Tonnen Gold bereits in einem großen Abstand und wurde von den USA eingenommen. Danach folgt die Türkei mit 34,9 Tonnen und anschließend Deutschland.

Am Papiersektor neigte sich in der vergangenen Woche das Goldinteresse mit dem Näherrücken des Wochenendes. Am Donnerstag bauten die Papiergold-Fans ihre Bestände der gehaltenen Gold-ETFs SPDR Gold Shares von 773,31 auf 771,51 Tonnen ab.

Gold ging mit einem Preis von 1.229,62 US-Dollar ins Wochenende.



  Goldanbieter

Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.