Gelassenheit und Abwarten im Goldmarkt – Fed ist wieder an der Reihe

Goldmarkt Oktober 2015-


Der Goldmarkt startete die Woche mit großer Gelassenheit und wird voraussichtlich den eher waagerechten Goldkurs bis zur Wochenmitte fortsetzen. Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) ist wieder mit dem Verkünden von Neuigkeiten an der Reihe.

Goldmünzen

Für Goldmarkt ruhiger Auftakt in die letzte Handelswoche im Oktober

Fed steht zum Oktober-Abschluss im Mittelpunkt

Der Goldkurs am Montag spiegelt einen derzeit gelassene und auch abwartenden Goldmarkt wider. Die Europäische Zentralbank (EZB) vermochte in der vergangenen Woche den Euro eindrucksvoll in den Keller zu schicken, rührte aber am Goldpreis nur relativ wenig. Für mehr Bewegung im Goldkurs ist wiederum die Fed zuständig, allerdings auch nur aufgrund der „globalen Glaubensgemeinschaft“ zu den verkündeten Botschaften.

Eine angekündigte wahrscheinliche Geldschwemme im Euroraum juckt scheinbar wenig, dafür aber die beständige Ankündigung von „vermuteten“ Zinsanhebungen in den USA. Der derzeit gehandelte Stichtag für eine Leitzinsanhebung befindet sich im Bereich Mitte Dezember, nachdem die vorherigen Favoriten-Termine seit September der Reihe nach ausgefallen sind.

Am Montag startete Gold bei einem Preis von gut 1.165 US-Dollar pro Feinunze (31,1 Gramm) und ging mit 1.163,70 Dollar aus dem Handelstag.



  Goldanbieter

Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.