Festgeldzinsen 12- und 24 Monate Laufzeit rücken im Juni 2011 zusammen

Der Schwerpunkt zu kurzen Festgeldanlagen 1 und 2 Jahre wird deutlicher

Zum Ende Juni hin haben sich die TARGOBANK, ING, die SWK-Bank und die 1822direkt Bank auf eine „gemeinschaftliche Zinsanhebung“ ihrer Festgeldangebote geeinigt. Zum 22. Juni 2011 führten die Festgeldbanken eine (fast) durchgängige Verbesserung der Zinsangebote durch. Die SWK-Bank wird zum 24.06.11 für ihre neuen Anleger bessere Festgeldkonditionen zur Verfügung stellen.

Auffällig sind besonders die Zinsanhebungen in den Bereichen der 12- und 24-monatigen Anlagelaufzeiten. Die TARGOBANK setzt dabei die deutlichsten Zeichen. Die 1-jährige Festgeldanlage landete mit einem satten Plus auf 2,5% p.a. und der Zinssatz für 2 Jahre wurde gleich um 0,5% auf 3,0% p.a. angehoben.

Allerdings ist dieser Festgeldzins mit einer „Bedingung“ verknüpft. Im Rahmen der Sommerkampagne 2011 gilt der erhöhte Festgeldzins ausschließlich für neu eröffnete Festgeldanlagen. Bestandskunden der TARGOBANK können mit der Neueröffnung des Festgeldkontos ebenfalls vom erhöhten Zinsangebot profitieren. Die Mindesteinlage zum TARGOBANK Festgeldkonto beträgt 2.500,- Euro.

Erst bei einem Festgeldbetrag in Höhe von 1.000.000,- Euro ist das Einlage-Limit zur Festgeldanlage erreicht. Die Zinsen der TARGOBANK Festgeldanlage werden halbjährlich gutgeschrieben.

Zinsen Juni 2011
Festgeld-Bewegungen Juni 2011

Die SWK-Bank setzt mit der Anhebung der 24-monatigen Festgeldanlage ebenfalls auf die kürzeren Laufzeiten. Ab dem 24.06.11 (9:00 Uhr) gilt der Zinssatz für 2 Jahre Laufzeit in Höhe von 3,10% p.a. (statt 2,75% p.a.). Für die kürzere Laufzeit von 12 Monaten erwarten dem Sparer ab dem 24.06. 2,40% p.a. Zinsen für die Festgeldeinlagen.

Einen etwas kleineren Zinssprung nach oben kann das Festgeldkonto der ING vorweisen. Anhebungen der 6-monatigen Festgeldanlage auf 1,80% p.a. (ab 25.000,- Euro Einlage), bzw. 2,10% p.a. (ab 50.000,- Euro Einlage). Die 3-Monats- und 12-Monates Festgeldlaufzeiten bleiben konstant.

Deutliche „Verschiebung“ der Zinskonditionen bei der 1822direkt Bank. Der Schwerpunkt ist mit Zinsanhebungen zwischen 3 Monaten bis 12 Monaten Laufzeit bei gleichzeitigen Zinsabschwächungen von 24 Monaten bis 60 Monaten eindeutig zu den kurzfristigen Festzinsanlagen verlagert worden.

Individuelle Einlagebeträge zu weiteren Laufzeiten und die daraus resultierenden Zinserträge können mit dem Festgeldrechner einfach berechnet werden.

Include Me shortcode: file not found

Zinsentwicklung ING Tagesgeldkonto und Festgeldkonto

ING-DiBa Tagesgeldzinsen
ING Tagesgeld Infos
ING Festgeldzinsen
ING Festgeld Infos
SWK Bank Festgeldkonto - Bisherige Zinsänderungen

Zinsentwicklung Tagesgeldkonto und Festgeldkonto 1822direkt

1822direkt Tagesgeldentwicklung
Tagesgeld Zinsentwicklung
1822direkt Festgeldentwicklung
Festgeld Entwicklung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.