Festgeldzinsen der TARGOBANK knicken noch im Mai richtig ein

Festgeldkonto-

Deutlicher Einbruch der Festgeldzinsen ab den mittelfristigen Laufzeiten. TARGBOANK stellt sich offenbar auf die wiederholt schlechten Nachrichten aus Griechenland und Spanien ein.

TARGOBANK nimmt linearen Zins-Schnitt vor
TARGOBANK
Einbrüche zu Festgeldzinsen

Die TARGOBANK ändert die Zinsen zum Festgeldkonto in sehr kurzen Zeitabständen. Eine offen ausgesprochene Strategie, die dazu dienen soll, möglichst „live“ am Zinsmarktgeschehen dabei zu sein.

Bisherige Zinskorrekturn führten bisher zu gemächlichen Anpassungen der unterschiedlichen Laufzeitzinsen, teils nach oben, in den letzten Wochen allerdings ausschließlich mit Kürzungen.

Die Zinsanpassung zum 30. Mai 2012 hat es jedoch in sich. Wären da nicht vereinzelte Ausnahmen, könnte die Festgeldanpassung mit einer pauschalen -0,4% beschrieben werden. Tatsächlich bleiben Anlagelaufzeiten 1 Woche bis 3 Monate auf dem bisherigen Stand.

Kleinere Korrekturen nimmt TARGOBANK mit -0,05%, bzw. -0,10% p.a. für 6 Monate und 12 Monate Festgeldlaufzeit vor. Die Zins-Schablone wurde ab der 2-jährigen Festgeldlaufzeit angesetzt. Durchgängig bis zum 6-jährigen Festgeld rentiert eine Sparanlage ab heute um -0,4% p.a. weniger.

Die Zinsänderungen TARGOBANK Festgeld zum 30. Mai 2012
  • 6 Monate: 0,75% p.a. (vorher 0,80% p.a.)
  • 12 Monate: 1,20% p.a. (vorher 1,30% p.a.)
  • 2 Jahre: 1,60% p.a. (vorher 2,00% p.a.)
  • 3 Jahre: 2,00% p.a. (vorher 2,40% p.a.)
  • 4 Jahre: 2,30% p.a. (vorher 2,70% p.a.)
  • 5 Jahre: 2,70% p.a. (vorher 3,10% p.a.)
  • 6 Jahre: 3,00% p.a. (vorher 3,40% p.a.)
Ein Sturmtief zieht auf – Bereits in Sichtweite

Die finanzielle Situation in und um Griechenland ist ein altes Dilemma. Medial wurde das Thema etwas flach gehalten. In den letzten Tagen rückt Griechenland wieder verstärkt in den Mittelpunkt und erhält zusätzliche „Verstärkung“ aus Spanien.

Keine Überraschung, wurden doch die Schuldenprobleme Spaniens, Irlands und Portugals längst „zitiert“. Ein unaufhaltsamer Weg. Die Grenzen und Konsequenzen Spaniens Finanz-Schieflage sind lediglich in Sichtweite gekommen. Griechenlands Finanzkrise ist eine steife Brise, mit Spanien kommt ein ausgewachsener Orkan.

Die neuesten Zahlen der TARGOBANK Festgeldzinsen verdeutlichen wenigstens in groben Umrissen, was auf uns zukommen wird. Eine derart drastische Kürzung der Renditen ab der 2-jährigen Laufzeit, bereits bevor die zu erwartenden Unruhen begonnen haben, ist ein sehr ernst zu nehmendes Signal.

Thema Festgeld



Beitrag anderen Menschen mitteilen

Ein Gedanke zu „Festgeldzinsen der TARGOBANK knicken noch im Mai richtig ein

  • Mit der Bankkarte zum Konto kann in jeder Filiale der Targo Bank gebührenfrei Bargeld abgehoben werden. Zusätzlich stehen die rund 2.300 Geldautomaten des CashPools (u.a. Sparda Bank, SEB, Santander Bank) kostenlos zur Verfügung.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.