“Come back” 36-Monats Festzinslaufzeit Bank of Scotland – Zinsaufschläge

Nach rund 6 wöchiger „Pausierung“ kehrte die Auswahl der 36-Monats Festgeldlaufzeit wieder zurück. Die Bank of Scotland führte am 23.09.11 kurzer Hand mit 3,80% p.a., bzw. 3,75% p.a. (monatliche Zinszahlung) die 3-jährige Anlagenlaufzeit wieder ein.

Das „Szenario“ wiederholt sich beinahe wie im letzten Jahr, als die Bank of Scotland die 36-monatige Festzinsanlage zwischen dem 09.09.10 und dem 09.03.11. aus dem Festgeldangebot ausblendete.

Bank of Scotland spricht wieder einer breitere Gruppe von Anlegern und Sparern an

Bank of Scotland
Mit neuer 36-Monats Anlage
angehobene Zinsen

Nicht zu verachten die gleichzeitigen Zinsanhebungen der 48- und 60-Monatslaufzeiten. Der Top-Zinssatz ab dem 23.09.11 bei 4,40% p.a. und lediglich um 0,10% unter der bisherigen Jahreshöchstmarke im März.

Die jüngste Zinsanhebung festigt die Position der Bank of Scotland innerhalb der Festgeld-Charts und bietet mit der Wiedereinführung für Anleger eine breitere Zinspalette zur Auswahl an.

Obwohl der relativ häufige Wechsel der angebotenen Festzinslaufzeiten schon beinahe als eine „Eigenart“ der Bank of Scotland bezeichnet werden kann, stehen dafür die Zinssätze bisher auf festen Boden. Die Zinsschwankungen nach oben, bzw. unten entsprechen lediglich einer leichten Wellenbewegung.

Das große Plus für die Bank of Scotland ist der Verzicht auf eine Mindesteinlage. Der Sparer kann mit kleinen Geldbeträgen von den Zinsen des Festgeldkontos profitieren und erhält gleichzeitig die Flexibilität durch das angeschlossenen und ebenfalls kostenlose Tagesgeldkonto mit derzeit Zinsen (BoS Tagesgeldkonto)

Das Tagesgeldangebot der BoS

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.