Bank of Scotland korrigiert im März 2012 1- und 2-Jahres Laufzeiten Festgeldkonto

Bank of Scotland – Zinssenkung Festgeld März 2012-

Bank of Scotland senkt Festgeldzinsen für 1- und 2-Jahres Laufzeiten


Mit Wirkung ab 03.03.2012 setzt Bank of Scotland die Festgeldzinsen auf neue Werte. Die Anpassung der Zinssätze betrifft die Laufzeiten 1 Jahr für die jährliche Festzinszahlung und die 1- und 2-Jahres Laufzeiten für jährliche und monatliche Zinsanrechnungen.

Bank of Scotland
Bank of Scotland

Bank of Scotland ändert die Festgeldzinsen mit dem 03. März bereits zum 5. Mal im Jahr 2012. Die letzte Zinskorrektur fand am 17.02.12 statt (Infos BoS Festgeldentwicklung).

Die Laufzeit mit 1 Jahr rentiert ab 03.03.12 mit 2,80% p.a. Zinsen (vorher 3,00% p.a.). Die einjährige Festgeldlaufzeit ist derzeit lediglich mti einer jährlichen Zinszahlung wählbar.
Mit den Laufzeiten 2 Jahre reduzierte Bank of Scotland die Zinssätze für jährliche Zinszahlung von 3,20% p.a. auf 3,00% p.a. und für monatliche Zinsauszahlung von 3,15% p.a. auf 2,95% p.a.

Die weiteren verfügbaren Laufzeiten behalten ihren bisherigen Festzins bei. Ebenfalls bleibt die Tagesgeldanlage der Bank of Scotland konstant auf derzeit 2,70% p.a. bestehen (Infos BoS Tagesgeld).

Seit etwa Mitte Februar ist eine erhöhte Bewegung in den kurzfristigen Festgeldlaufzeiten zu beobachten. Die Banken pendeln sich auf einen „gemeinsamen Nenner“ speziell im Bereich 12 Monaten ein. Einige Festgeldanbieter erhöhten ihre kurzfristigen Zinssätze teilweise sprunghaft, andere wiederum kürzten die Renditen.

Ggfs. setzt eine ähnliche Entwicklung wie im Vorjahreszeitraum ein. Banken und Kreditinstitute setzen die Aufmerksamkeit auf übersichtliche Laufzeitbereiche, die von Privatanlegern verstärkt nachgefragt sind.

Das Festgeldprodukte der Bank of Scotland hatte in den letzten 2 Jahren vielfach das Gesicht verändert. Laufzeiten wurden eingeführt, wieder abgeschafft und letztendlich doch wieder angeboten. Zusätzliche Zinssätze für die monatliche Zinszahl-Variante mit entsprechenden Anpassungen zu den Marktentwicklungen, sorgten für viel Abwechslung.

Bank of Scotland verzichtete jedoch auf jegliche Änderungen zu den Konditionen. Dazu zählen kostenlose Kontoführung, das gebührenfreie Tagesgeldkonto als Verrechnungskonto, keine Mindest-Einlagensumme und die Wahl zwischen jährlicher und monatlicher Zinsausschüttung.

Mehr Infos zur Bank of Scotland FestgeldanlageBos Festgeld      Die BoS FestgeldanlageBoS Festgeldkonto



Include Me shortcode: file not found



Include Me shortcode: file not found

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.