1822direkt zeigt nächste Schwächen zum Anlagenkonto – Festzins-Absenkung

Festgeldanlagen – 1822direkt

Nach der Zinsabsenkung Anfang August 2011 erfolgte am 14.09.2011 die nächste Zinskorrektur der 1822direkt Festzinsanlage. Mit der jüngsten Zinsanpassung der 1822direkt wird offenbar die Unsicherheit der kommenden Anlagenentwicklung innerhalb der EU sichtbar. Die „Umkehr“ zwischen den Zinssätzen und den Laufzeiten ist nach August noch deutlicher ausgeprägt.

Nach August wiederholte Zinssenkung zum 1822direkt Festgeldkonto

1822direkt
1822direkt Zinsabsenkung

Für kürzere Festgeldlaufzeiten werden höhere Zinsen angerechnet als für mehrjährige Anlagen. Eine seltene Konstellation, die von der 1822direkt jetzt sogar noch „bekräftigt“ worden ist. Im April dieses Jahres saß die Zinsentwicklung des 1822direkt Anlagenkontos noch auf dem aufsteigenden Ast (Bericht).

Seit Mai 2011 kamen sich die Festgeldzinsen bis 12 Monate und über 12 Monate kontinuierlich entgegen. Die Festzinsanlagen bis zu 1 Jahr Laufzeit scheinen nicht nur für die Anleger ein überschaubarer Bereich zu sein, sondern ein ebenso relativ sicher kalkulierbarer Rahmen für die 1822direkt Bank.

Infos 1822direkt Festgeldanlage

Kapital-Themen Thema Festgeldanbieter Pflegegeld im Alter – Kapitalschutz durch Pflegezusatzversicherung

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.