Direktbanken aus Niederlande Hand in Hand mit Zinssenkungen

Sparanlage Juni 2012-

Der „niederländische Hoffnungsträger“ für zinsbewusste Sparer lässt morgen ein paar Federn fallen. Moneyou senkt am 08. Juni 2012 die Zinsen für die Tagesgeld- und Festgeldanlagen. Credite Europe Bank mit ihrer etwas „extravaganten“ Zinsgestaltung meldet sich zwischenzeitlich ebenfalls per Festzinsanpassungen zu Wort.

Moneyou trotz Zinssenkung noch ganz weit oben
Zinsanpassung Sparkonten
Marktsituation zwingt auf

Sofern keine weitere Bank bis zum nächsten Morgen eine Zinsanhebung für das Tagesgeldkonto meldet, bleibt Moneyou selbst nach der Zinssenkung auf oberster Position der Tagesgeldzinstabelle (DAB bank mit höherem Zins, aber nur in Verbindung mit Depot).

Um -0,1% fällt der Tagesgeldzinssatz noch in der ersten Juni-Hälfte ab und rentiert ab dem 08.06.12 mit 2,45% p.a. Die Direktbank aus Niederlanden hat sich mit der ersten Zinsanpassung des Jahres (am 17.04., zuvor am 30. November 2011 mit +0,05%) relativ viel Zeit gelassen. Dafür folgen die weiteren Anpassungen mit einer Regelmäßigkeit von 0,1-er Schritten.

Eine ähnliche Entwicklung ist bei der Festgeldanlage zu beobachten. Am 30.11.11 erfolgte noch eine Zinsanhebung um +0,1%. Pünktlich zum 01. März fügte Moneyou dem Festgeldangebot die 12-monatige Laufzeit hinzu (Einstieg mit 3,05% p.a.). Eine erste Zinssenkung erfolgte am 17. April. Die nächste Festgeldanpassung wird zeitgleich mit der Tagesgeldanlage durchgeführt.

Zinsänderungen Moneyou zum 08. Juni 2012

Tagesgeldanlage

  • 2,45% p.a. (vorher 2,55% p.a.)

Festgeldanlage

  • 6 Monate: 2,50% p.a. (vorher 2,80% p.a.)
  • 12 Monate: 2,75% p.a. (vorher 2,95% p.a.)
„Normals Verhalten“ in resignierenden Zeiten

Das bereits gewohnt hohe Zinsniveau der Moneyou Sparanlagen gerät etwas ins Wanken. Dennoch entsteht im Gegensatz zu manchen Mitbewerbern im Markt, noch nicht der Eindruck, mit künstlich hochgesteckten Lock-Zinsen die Kunden zu umwerben.

Die Zeitpunkte sowie die Schrittweiten der Zinsanpassungen spiegeln die derzeitige Marktentwicklung wieder. Der Schritt um -0,3% p.a. für die 6-monatige Laufzeit ist zwar relativ groß, aber die kurzfristigen Laufzeiten erhalten bereits einen erheblichen Anteil von „Tagesgeldcharakter“.

Ein „großer Einbruch“ der Zinssätze hat bei Moneyou noch nicht statt gefunden. Dafür sprechen auch die relativ späten Erstanpassungen im Jahr und das nach wie vor hohe Niveau in den Top-Rängen.

Credit Europe Bank korrigiert kleine Spitze

Das Festgeldangebot der Credit Europe Bank hat sich im Wechselspiel mit weiteren Festgeldanbieter „passiv“ an die zweite Position der Festzinstabelle gearbeitet.

Mit der 10-jährigen Laufzeit (derzeit 4,25% p.a.) spielt CEB noch ganz oben mit. Andere Anbieter sind im Laufe der Zinssenkungen an der ebenfalls niederländischen Bank talwärts vorbei gezogen.

Zum 08. Juni nimmt Credit Europe Bank lediglich eine Korrektur zur 36-monatigen Laufzeit vor und senkt den Zins von 3,25% p.a. auf 3,00% p.a.



Zinsentwicklung Tagesgeldkonto und Festgeldkonto Credit Europe Bank

Credit Europe Tagesgeldzinsen
Zinsanpassungen Credit Europe Tagesgeld
Credit Europe Festgeldzinsen
Zinsanpassungen Credit Europe Festgeld


Zinsentwicklung MoneYou Tagesgeldkonto und Festgeldkonto

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*