Donnerstag, den 19. Juli 2018

Börsenaufsicht SEC schickt Bitcoin-Preis in die Tiefe

Virtuelle Währung


Die US-Börsenaufsicht SEC schmetterte den ersten Bitcoin-Investmentfonds ab. Der Preis für die digitale Währung fiel steil nach unten.

Die Spekulationen gingen nicht auf

Bitcoin

Erster Anlauf für Bitcoin-Fonds schlug fehl

So schnell kann es gehen. Erst kürzlich ließ die virtuelle Währung Bitcoin den Preis für Gold hinter sich, um kurz darauf um gut 20 Prozent in die Tiefe zu stürzen. Der Aufstieg des Bitcoin-Preises über den Preis für Gold hinaus war rein spekulativer Natur und die Spekulationen sind nicht aufgegangen.

Am Start stand erstmalig ein auf Bitcoin aufgesetzter Investmentfonds und hätte wohl den Startschuss für weitere derartige Modelle an den Finanzmärkten bedeutet. Die Bitcoin-Investoren waren guter Dinge. Doch der „Winklevoss Bitcoin Trust ETF“ wurde von der US-Börsenaufsicht SEC nicht zugelassen.

Vor wenigen Tagen, kurz vor der Entscheidung der Börsenaufsicht, kletterte der Preis für Bitcoin in den Bereich von 1.300 US-Dollar und zog somit am derzeit abfallenden Goldpreis vorbei. Mit der SEC-Entscheidung ist die Enttäuschung entsprechend groß, abzulesen an den inzwischen auf knapp über 1.000 Dollar gefallenen Bitcoin-Preis.

Der „Verlust“ ist jedoch relativ. Wer seine Bitcoins bereits seit 2015 oder gar seit dem Start im Jahr 2009 hält, kann sich über keinerlei Verluste beschweren.




  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Buffetts Berkshire Hathaway fuhr über 7 Mrd. USD Gewinn ein
Buffetts Berkshire Hathaway fuhr über 7 Mrd. USD Gewinn ein

Investments – Der Investor Warren Buffett fuhr mit seiner Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway im dritten Quartal 2016 wiederholt einen kräftigen Gewinn von über 7... 

Papiergold als sicherer Hafen? Böse Überraschung möglich
Papiergold als sicherer Hafen? Böse Überraschung möglich

Goldinvestment – Wer in Gold einen sicheren Hafen erkennt und dabei auf Papiergold setzt, könnte eine böse Überraschung erleben. Spätestens dann, wenn der nominale Goldanteil... 

Bild: CC0 1.0 Universell
Vorzeitige EZB-Informationen – Verbotener Insiderhandels?
Vorzeitige EZB-Informationen – Verbotener Insiderhandels?

Insiderhandel – Die Europäische Zentralbank nennt das vorzeitige Ausplaudern von delikaten Finanzmarkt-Informationen an einen ausgesuchten Kreis von Marktteilnehmern ein... 

Bild: CC0 1.0 Universell
Handelsplattform eToro und CommerzVentures finden zusammen
Handelsplattform eToro und CommerzVentures finden zusammen

eToro Handelsplattform – Die CommerzVentures GmbH, die Corporate-Venture-Capital-Tochter der Commerzbank, hat ein halbes Jahr nach ihrem Start das erste Investment in ein... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Auskunftsansprüche: „Inkasso“-Check der Verbraucherschützer ist unvollständig
Auskunftsansprüche: „Inkasso“-Check der Verbraucherschützer ist unvollständig

BGH-Urteil Verbraucherschutz – Bereits im Februar 2018 starteten die Verbraucherzentralen den sogenannten „Inkasso“-Check. Das Tool soll Betroffenen helfen einzuschätzen,... 

Zahl Einkommensmillionäre steigt weiter an
Zahl Einkommensmillionäre steigt weiter an

Steuer – Die Anzahl der Personen mit mindestens 1 Millionen lohn- und einkommensteurpflichtigen Einkommen ist im Jahr 2014 weiter angestiegen. Im Schnitt lag das Einkommen... 

Szene Cryptowährungen erneut Opfer eines Angriffs
Szene Cryptowährungen erneut Opfer eines Angriffs

Geldanlagen – Die Szene der Cryptowährungen ist wiederholt Opfer eines Angriffs geworden. Wieder gelang es Hackern einer südkoreanischen Handelsplattform die Konten leer... 

Crypotwährung Bitcoin Mitte Juni 2018 auf steiler Talfahrt
Crypotwährung Bitcoin Mitte Juni 2018 auf steiler Talfahrt

Finanzmärkte – Die Cryptowährung Bitcoin gerät gegen Mitte Juni in ordentlichen Stress. Der Preis für die virtuelle Währung rutschte kräftig in die Tiefe. Bitcoin... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.