Begeisterung bei Gold-Terminmarktteilnehmern ließ nach

Goldmarkt Juli 2016-


Die Begeisterung ließ bei kleinen wie auch großen Terminmarktspekulanten nach. Leicht schrumpfender Optimismus mit Ausnahme bei den kleinen Terminmarkt-Teilnehmern bei einem relativ ruhigen Handelsverlauf in der vergangenen Woche.

Spekulanten lassen es scheinbar „auklingen“

Kursziel Gold
Von einer Gold-Hausse ist derzeit nichts in Sicht

Die Spekulanten auf den Termin-Märkten haben mit ihrer „Begeisterung“ sichtlich nachgelassen. Lt. dem CoT-Report der US-Aufsichtsbehörde CFTC ließ der Optimismus bei kleinen und großen Spekulanten in der Handelswoche zum 19. Juli erneut nach.

Groß- und Klein-Spekulanten reduzierten ihre anteiligen kumulierten Netto-Long-Positionen (Optimismus) um -3,1 Prozent, von 325.452 auf 315.477 Kontrakte. Wieder einmal blickten die großen und kleinen Marktteilnehmer unterschiedlich in die Zukunft. Während die Großspekulanten ihre Long-Positionen um -3,9 Prozent abbauten, legten die Kleinspekulanten 5,6 Prozent oben drauf.

Die Anzahl der Open Interest (offene Kontrakte) schmolz im gleichen Zeitraum um -2,5 Prozent, von 633.020 uaf 617.069 Futures ab.

Nach einer relativ ruhigen Handelswoche ging der Goldpreis am Freitag bei einem Stand von gut 1.321 US-Dollar pro Feinunze (31,1 Gramm) ins Wochenende.

  Goldanbieter


Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.