Social Trading von eToro – 2011 starker Zuwachs der Handelsaktivitäten

Trading & Wertehandel – eToro Tradingplattform-

Traden mit eToro Experten von zuhause oder unterwegs per Smartphone


Einsteiger und auch erfahrene Trader können sich bei eToro’s Social Trading ihre persönlichen Gurus auswählen. Die Zahlen für 2011 sprechen für den Erfolg des OpenBook Konzepts von eToro.

Nachdem die Weiterentwicklung des „GuruFindersTM“ bei der FinovateEurope Vorstellung in London für eToro’s dritte „Best of Show Award“ -Auszeichnung in Folge sorgte (Info), stehen die eigentlichen „Gurus“ erneut im Mittelpunkt der Trader-Aktivitäten auf der Social Trading Plattform.

Bereits mehr als die Hälfte aller bei eToro getätigten Trades beruhen auf das Kopieren von Handelsaktivitäten eines Gurus. Mit OpenBook GuruFinderTM können inzwischen 150 Gurus, die ihre Strategien offen legen, ausfindig gemacht werden.

Jeder einzelne Guru wird von mindestens 10 weiteren Teilnehmern auf der eToro Plattform aktiv kopiert. Die Trading-Strategien einzelner Gurus stehen von bis zu 3.100 Followern unter Beobachtung.

eToro
eToro Forex-Transaktionen

eToro spricht vom „Trickle-down-Effekt“. Ein Tradingexperte handelt Werte mit großem Erfolg und zieht automatisch das Interesse anderer Trader auf sich. Die Handlungsaktivitäten sind sichtbar.

Jedem Teilnehmer stehen die Möglichkeiten offen, die einzelnen Trades des Experten nachzuvollziehen. Ein Kauf oder Verkauf durch einen erfahrenen eToro Experten (Guru) kann automatisch zu 10.000 identischen Trades führen.

Die Anzahl getätigter Trades-Kopien setzen sich z.B. zusammen aus direkte Kopien von 2.500 weiteren Plattform-Teilnehmern, 5.000 folgende indirekte Trading-Kopien und weitere 2.500 Trader, die sich mit kopierten Handlungsaktivitäten im eToro Demo-Konto „üben“.

Erfolgreiche Handelsstrategien „sickern nach unten durch“
Der Trickle-down-Effekt bei eToro hat nichts gemein mit einem „Schneeball-System“. Keinem Guru, Trader, Plattform-Teilnehmer oder passiven Beobachter werden irgendwelche Bedingungen gestellt, um eine Erfolgschance für hohe Renditen zu erhalten.

Jedem Mitglied auf der Social Trading Plattform eToro steht es frei, seine persönlichen Strategien wie bisher (z.B. vorheriges Depot bei einer Bank), fortzusetzen, oder die eigenen Erfahrungen mit den Erfolgsrezepten der eToro-Experten (Gurus) zu erweitern.

Die Zahlen für das Jahr 2011 bestätigen eToro’s Wortwahl Trickle-Down-Effekt:
„Der Erfolg sickert von der Spitze bis zu breiten Masse durch“.

Im Jahr 2011 starke Zuwachsraten der Handelsaktivitäten bei eToro
Das Handelsvolumen konnte von eToro im Jahr 2011 verdoppelt werden.
Die Anzahl der Positionen wuchs um 150% an. Im gleichen Zeitraum nahm die Anzahl der registrierten eToro-Nutzer um 30% zu. Im Bereich des Handelsvolumen traten 2011 die Stärken des Social Tradings besonders hervor.

Das Kopieren von Trades sorgte im letzten Jahr für durchschnittliche tägliche Handelsumsätze (DARTs) von bis zu 100.000 in einem Monat. Die Anzahl der eTrades DARTs bewegte sich im Bereich von 150.000.

Mobiles Online-Trading wird gerne angenommen
Der Bereich des Handelsvolumens über mobile Zugänge zeigte im Jahr 2011 eine monatliche Verdoppelung der Retail-Forex-Trades. Im Januar 2011 wurden rund 100.000 Trades gezählt, die über mobile Endgeräte, wie Smartphones oder Tablets getätigt wurden.

Der Dezember 2011 konnte bereits mit 250.000 mobil ausgeführten Trades abschliessen. Für eToro Grund und Motivation genug, um den mobilen Sektor für Tablets- und Smartphones- Nutzer zu intensivieren.

Guru-Tradern stehen bei eToro zusätzliche Vermarktungschancen zur Verfügung

Die Trading-Profis unter den eToro-Mitgliedern können ihr Wissen und Erfahrungsschatz als anerkannter und vielfach „verfolgter“ Guru, in Form von Expertisen vermarkten. eToro Guru-Tradern steht es offen, einen eigenen Online Investment Shop zu eröffnen und die Handelsstrategien den weiteren eToro-Mitgliedern anzubieten.


Mehr zu eToroeToro

Weiterführende Informationen zum Thema Depotkonto



Include Me shortcode: file not found


Gründung von eToro
eToro wurde von Johnathan Assia und seinem Bruder Ronen Assia im Jahr 2007 gegründet.

Johnathan Assia absolvierte an der Universität in Tel Aviv (Israel) 2005 den Bachelor of Science in Informatik und Computer Management, im Anschluss 2007 erreichte Assia den Master of Science in Informatik, Herztelia Interdisziplinäres Zentrum (IDC).

Für eine solide Grundlage sorgten u.a. 8 Jahre Erfahrung in der Software-Entwicklung und im Software-Management sowie 10 Jahre Erfahrung im Devisen- und Investmenthandel. Johnathan Assia war darüber hinaus Gründer und Leiter seines ersten Unternehmens CD ride (2000 bis 2007).

Include Me shortcode: file not found



Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.