ING öffnet zum Depot die Börsenplätze USA & Kanada

ING Depot-


Ab dem 01. November 2012 können ING Depotkunden am Handel an den Auslandsbörsen teilnehmen. Zum Monatswechsel werden die Zugänge an die Handelsplätze der USA und in Kanada ermöglicht.

ING öffnet die Handelswege für USA & Kanada

ING
ING öffnet Handel
USA und Kanada

Ab dem 01. November 2012 werden für Inhaber des ING Depots die Tore zu den Übersee-Börsen Kanada und USA geöffnet. Order und Abrechnungen zu den Märkten im ausgewählten Land werden per Online-Zugang in Echtzeit durchgeführt.

Die Abrechnungen der Order erfolgen jeweils in der Währung Euro. Aus diesem Grund ist die Führung eines Fremdwährungskontos zum ING Depot nicht erforderlich.

ING gibt als Kosten für die Ausführung einer Order an der Börse USA, bzw. Kanada mit 12,50 Euro (unabhängig vom Ordervolumen), zzgl. 0,25% Orderprovision an (min. 9,90 Euro, max. 49,90 Euro). An einem Tag ausgeführte Teil-Order werden zusammengefasst. Für den Kunden entstehen bei tagesgleiche Teilausführungen keine zusäztlichen Gebühren.

In der Praxis bedeutet die Erweiterung des ING Depots die Möglichkeit, in Deutschland nicht gelistete Aktien zu handeln oder an den Heimatplätzen von deutlich höheren Handelsvolumina zu profiteren.

Mit der Öffnung der Handelswege nach Kanada und in die USA können die an deutschen Handelsplätzen gekauften Aktien im Ausland umgehend wieder verkauft werden.

Das ING DepotDepoteröffnung      Weitere Details zum WertpapierdepotING Depot



ING Angebote zum Thema Geld, Sparen und Kredite

Ratenkredit Autokredit Rahmenkredit
Wohnkredit Extra Konto Tagesgeld Festgeldkonto
Girokonto Studentenkonto Direkt-Depot
ING Austria Ratenkredit ING Austria Tagesgeld

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.