Handelsplattform: eToro-Nutzer knacken 50 Millionen Trades Marke

Social-Trading-


Die Nutzer, Top-Trader und Kopierer auf der Handelsplattform von eToro zeigen sich als äußerst lebhafte Investoren. Das weltweit größte Social-Investment-Netzwerk meldete inzwischen den 50-Millionsten ausgeführten Trade und die Mehrzahl davon sind Kopien von den Handelsstrategien der erfolgreichen Vorbildern.

Die Gemeinschaft bei eToro zahlt sich aus

Gewinnzone
Erfolgreiche Trades einfach kopieren

Die Kunden beim größten Social-Investment-Netzwerk weltweit zeigen sich als sehr aktive Anleger. Im Mai 2013 knackten die Nutzer die Marke von 50 Millionen Trades. Die Vision eToros, die Finanzmärkte durch einfache und transparente Handelswege für jedermann zugänglich zu machen, geht augenscheinlich auf.

Insgesamt zählt eToro derzeit mehr als 2,75 Millionen Nutzer aus aller Herren Länder. Der prägnante Unterschied zu den anderen Depot-Anbietern und Brokern liegt in der Gemeinschaft der Trader. Während beim Investor auf herkömmlichen Plattformen die Renditeaussichten auf individuelle Handelsstrategien basieren, profitieren eToro-Nutzer vom umfangreichen Erfahrungsschatz einer sozialen Gemeinschaft.

eToro-Händler blicken sich gegenseitig in die Karten und kopieren die erfolgreichen Handelsstrategien, vordergründig die Trades ausgesuchter Top-Trader („Guru’s“). Tatsächlich sind beim Social-Investment-Netzwerk weit mehr als die Hälfte kopierte Trades („Copy Trades“). 32 Millionen mal (64%) wurde bereits ein erfolgreicher Handelszug abgekupfert.

Besonders „blutige Anfänger“ und Trader-Einsteiger profitieren vom Zugang zu den Trader-Vorlagen erfolgreicher Investoren. Keine „graue Theorie“, sondern hautnah und real. Mit dem Wissen über die Menschen, die einem bei der „Arbeit über die Schulter blicken“, reduzieren auch die bereits erfahrenen Trader ihre Risikobereitschaft merklich, wie eToro bemerkte. Die Strategien werden oft auf ein mittleres bis geringes Risiko-Level zurück gefahren. Ein gesunder Nebeneffekt des Social-Tradings drückt sich im gesteigerten Verantwortungsbewusstsein der Händler aus. Rund 80% aller über eToro gehandelten Positionen wurden im mittleren Risikobereich ausgeführt und über einen relativ langen Zeitraum von durchschnittlich 13 Tagen gehalten. Lediglich 11% der ausgeführten Trades lagen im höheren Risikobereich und 9% im niedrigen Risikosektor.

Ausgewogene Altersgruppen bei eToro
Mit 34% Anteil ist die Altersgruppe zwischen 25 und 34 Jahren bei eToro am stärksten vertreten, gefolgt von 35-44 Jährigen mit 23%. Die jüngsten eToro-Nutzer zwischen 18 und 24 Jahren sind mit 12% Anteil sogar in ihrer Anzahl geringer vertreten als die Senioren unter den eToro-Tradern mit 13%. Etwas abgeschlagen sind mit 5% Händler-Anteilen die Menschen im Alter zwischen 55 und 64 Jahren.

Beinahe die Hälfte aller eToro-Nutzer kommt aus Europa (49%). Asiatische und amerikanische Trader sind in der Plattform mit 8% bzw. 6% noch relativ wenig vertreten. Die Social-Trading-Plattform ist („Börsen-typisch“) eindeutig eine Männer-Domäne. Von 100 Plattformnutzern sind 79 Männer und 21 Frauen. „In der Ruhe liegt die Kraft“. 87% führen ihre Trades und Beobachtungen per Desktop-PC. Dem gegenüber stehen 13% mobile Anwender, die auch von unterwegs nichts verpassen oder eben zur richtigen Zeit reagieren wollen.

Copy Trades“-Plattform eToroeToro Plattform      Weitere Details zu den eToro FeatureseToro

Include Me shortcode: file not found

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.