Der CFD-Handel erfreut sich in Deutschland steigender Beliebtheit

Der Handel mit CFDs wurde in Deutschland im Jahre 2005 eingeführt. Die Gründe für die drastisch steigende Popularität der CFDs bei hiesigen Händlern liegen in der Liquidität und der Hebelwirkung dieser vielseitigen Handelsintrumente.

Neueste Forschungsergebnisse zeigen, dass die Anzahl der aktiven CFD-Konten in Deutschland von 36.000 zum Jahresende 2008 auf rund 70.000 zum Jahresanfang 2011 gestiegen ist. Dieser aktuelle Anstieg ist auch teilweise dadurch zu erklären, dass der CFD-Handel als weitaus transparenter als der Zertifikatemarkt angesehen wird. Trotz dieser Weiterverbreitung ist die Anzahl der CFD-Konten hierzulande immer noch weit hinter der des Zertifikatemarktes.

Viele britische CFD-Unternehmen suchen in Deutschland nach Geschäftsmöglichkeiten, um ihre jeweiligen Marktanteile zu erhöhen. Der britische Branchenführer ETX Capital startete vor kurzem eine innovative CFD-Handelsplattform und Homepage ausschließlich für seine deutschen Kunden.

Andrew Edwards, der Geschäftsführer von ETX Capital, erklärte hierzu: „Ich freue mich, Ihnen die Einführung unseres CFD-Handelsservices in Deutschland bekannt zu geben. Dies zeigt klar unser weiteres Engagement für den Ausbau internationaler Geschäftsbeziehungen.

ETX Capital hat es sich zur Aufgabe gemacht, unseren Kunden innovative Lösungen zu bieten, die unsere Handelsplattform und die iPhone App weiter ergänzen. Durch den Zugriff auf unsere neue Homepage und die Nutzung unseres deutschsprachigen Kundenbetreuungsservices, können bestehende wie auch neue Kunden von Marktbewegungen jetzt profitieren.“

IG Markets und Delta Index sind andere Firmen, die den CFD-Handel für Sie ermöglichen.

Varengold Bank FX
Varengold Bank FX - Hamburg - Seit 1995

Aktuelle Marktforschungsergebnisse zeigen, dass die demografischen Veränderungen innerhalb Deutschlands zu diesem jüngsten Aufschwung wie auch zu einer hohen Marktvolatilität beigetragen haben. Die Aktivität des CFD-Indexes betrug fast 82 % des gesamten Marktvolumens.

Die Anzahl der individuellen CFD-Kunden wuchs um 10.000 und erreichte somit 40.000. Die hohe Hebelwirkung, die Möglichkeit des Zugriffes auf eine Vielzahl von Märkten und die Transparenz des Angebotes sind Vorteile, die ausschließlich im Handel mit CFDs zu finden sind.

Es ist daher zu erwarten, dass die potentiellen Vorteile der CFDs hierzulande weiter realisiert werden, und darufhin die traditionellen Börsenhändler den CFDs den Vorzug gegenüber herkömmlichen Handelsinstrumenten geben werden. Auf der anderen Seite kann es sein, dass Rohstoffhändler den CFD-Handel nicht besonders attraktiv finden, da Rohstoffe bereits einer hohen Hebelwirkung unterliegen.

Kapital-Themen Wertpapierdepot Anbieter Festgeldrechner

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.