Dienstag, den 13. November 2018

Bitcoin & Co. geraten immer mehr unter Druck

Virtuelle Währung


Die ohnehin schon gebeutelte virtuelle Währung Bitcoin gerät immer mehr unter Druck. So manche Investoren scheinen nicht mehr an eine baldige Zulassung des Bitcoin-ETFs in den USA zu glauben.

Bitcoin-Preis seit Juni in steiler Abwärtstour

Bitcoin

Bitcoin & Co. immer mehr unter Druck

Der Preis für die digitale Währung Bitcoin ist seit Anfang der Woche auf wiederholter Talfahrt. Die allgemeine Abwärtsrichtung bei den virtuellen Einheiten setzte sich auch am Dienstag fort. Verstärkt setzen Inhaber des Bitcoin & Co. auf einen Abverkauf. Zwischenzeitlich rutschte der Preis für eine Einheit Bitcoin auf unter 5.900 US-Dollar ab.

Besonders bitter ist der bisherige Preisverfall der bekanntesten digitalen Währung für Investoren, die noch Ende 2017 eingestiegen sind oder ihre Bestände aufgestockt haben. Der Bitcoin-Preis lag zu diesem Zeitpunkt nach einem rasanten Aufstieg bei knapp 20.000 US-Dollar. Im Oktober 2017 wurde der Bitcoin im Bereich von 5.000 Dollar gehandelt.

Der bisherige Niedergang des Bitcoin-Preises seit Juni dieses Jahres erfolgte in Schüben. Neben den wiederholten Plünderungen von überwiegend in Südkorea betriebenen Bitcoin-Plattformen sorgt auch die US-Börsenaufsicht SEC für anhaltenden Druck auf Bitcoin und Co. Im Raum steht die Zulassung des Bitcoins als börsengehandelter Fonds. Die Entscheidung dafür seitens der SEC steht noch aus und wurde im vergangenen Juli auf Ende September verschoben.



GD Star Rating
loading...

Stichwörter: , , ,

Relevante Berichte zum Thema


Rezessionswahrscheinlichkeit: Brexit hat schwer verunsichert

Rezessionswahrscheinlichkeit: Brexit hat schwer verunsichert

Konjunktur – Der noch längst nicht vollzogene EU-Austritt Großbritanniens (Brexit) hat die Teilnehmer an der deutschen Wirtschaft schwer verunsichert. Die Rezessionswahrscheinlichkeit ist lt.... 

Bild: CC0 1.0 Universell

eToro bietet bis 50% Einzahlungsprämie – Blitz-Entscheider sind gefragt

eToro bietet bis 50% Einzahlungsprämie – Blitz-Entscheider sind gefragt

Börsenhandel – Inmitten der turbulenten Börsen startet die Handelsplattform eToro für Bestands- und Neukunden eine Einzahlungsprämie von bis zu 50%. Die Aktion ist nur sehr kurzfristig und... 

Bild: CC0 1.0 Universell

Panik an Finanzmärkten – Börsenchaos trägt seltsame Blüten

Panik an Finanzmärkten – Börsenchaos trägt seltsame Blüten

Finanzmärkte – Die Finanzmärkte drohen in Panik zu geraten und seltsame Blüten hervorzubringen. China und USA geben sich zum derzeitigen „Börsenchaos“ gegenseitig die Schuld.... 

Bild: CC0 1.0 Universell

Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich


Bis zu 100€ Gutschrift für ING-DiBa Direkt-Depot

Bis zu 100€ Gutschrift für ING-DiBa Direkt-Depot

Depot-Aktion – ING-DiBa startet am 15. Oktober 2018 für das Direkt-Depot eine attraktive Aktion für Neukunden mit einer Depot-Gutschrift von bis zu 100 Euro. Die Aktion läuft bis zum 09. November... 

BaFin warnt vor Angaben der Polarstern Capital GmbH

BaFin warnt vor Angaben der Polarstern Capital GmbH

Geldanlagen – Die Finanzaufsichtsbehörde BaFin warnt vor den vermeintlichen Sicherheits-Bekundungen der Anleger-Plattform „Polarstern Capital GmbH“. Weder liege eine Erlaubnis vor,... 

Börsengang mit Cannabis für Oktober geplant

Börsengang mit Cannabis für Oktober geplant

Börse – In Kopenhagen geht das erste Cannabis-Unternehmen in Europa an die Börse In Dänemark sind seit Anfang 2018 sowohl Produktion wie auch der medizinische Einsatz von Cannabis legal.... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen sind uns viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.