Nach Aktiencrash folgt die Bergfahrt – Erfolgreiche Trader wissen das

etoro – Handeslplattform-

Schlechte Aussichten für den Aktien- und Wertpapiermarkt, der „Crash rückt immer näher, nur noch eine Frage der Zeit“. So, oder so ähnlich lauten immer mehr Schlagzeilen in den „renommierten“ Medien.

Die Medien schlagen ein wenig um
Immerhin ist inzwischen schon eine gewisse Abkehr von „Schönschreiben“ in die Richtung der Realtität zu beobachten. Der „verlängerte Arm“ der Politik durch Fernsehen und Zeitungen wird kürzer und immer mehr Details kommen zumeist häppchenweise ans Tageslicht.

Trotz aller negativen Aussichten fahren dennoch viele Kleinanleger und private Trader im Aktien- und Devisenhandel satte Gewinne ein Mal von den Großbanken abgesehen, die es verstanden haben, hohe Gewinne einzustreichen, und Verluste auf die Allgemeinheit abzuwälzen.

Einsteiger in Devisen- und Rohstoffhandel können Strategien einfach kopieren

eToro
eToro Open Book - Offene Geheimnisse

Obwohl Banken und inzwischen auch die Zentralbanken, das Geld förmlich aus dem Nichts erschaffen, gilt nach wie vor: „wo es Gewinner gibt, sind die Verlierer nicht weit“. Brokerage, Trading, Spekulationen, Hedgefonds, etc., der gesamte globale Wertpapier- und Zertifikatehandel ist ein beinahe schon undurchdringliches Geflecht.

Komplex und unübersichtlich, viele Faktoren spielen eine Rolle und beeinflussen sich gegenseitig. Aber nach wie vor stehen einem Gewinner irgendwo ein oder mehrere Verlierer gegenüber.

Unruhige Märkte bringen höhere Herausforderungen
Es ist kein großes Geheimnis, dass auch in „rosigen Zeiten“, in Zeiten des realen Aufschwungs, der Handel mit Aktien und Devisen mit Risiken behaftet ist. Blutige Einsteiger in den Aktienhandel enden oft mit einer ebenso blutigen Nase.

Der Start mit ETF’s, Zertifikaten, CFD’s vom Stand weg ist beinahe schon ein „Himmelfahrts-Kommando“. Die seichten Gewässer von ausgesuchten und breit gestreuten Fonds sind sogar für eine (relativ) sichere Altersvorsorge geeignet, sofern diese von einem Fonds-Spezialisten zusammengestellt wurden.

Der Handel mit Aktien jedoch setzt eine gewisse Erfahrung voraus. Verluste sind ebenso möglich wie die erhofften Gewinne am Ende.

Doch Aktien befinden sich noch im relativ ruhigen Gewässer. Hohe Wellenbewegungen kommen in Extrem-Situationen vor. Ein Kurseinbruch von z.B. 6% über Nacht gehört schon zu den Auffälligkeiten. Richtig „gefährlich“ können jedoch z.B. CFD’s werden.

Sehr hohe Gewinne sind möglich, aber ebenso hohe Verluste. Falls die „Notbremse“ nicht eingebaut wurde, oder sogar versagen sollte (theoretisch möglich), wären die Verluste sogar noch größer, als das bisher eingesetzte Kapital.

Die sog. „Hebel“ haben dank der (versuchten) EU-Rettungsaktionen eine neuen Bekanntheitsgrad gewonnen. Mit dem Einsatz von z.B. 1.000,- Euro können anhand CFD’s (contract for differences) durchaus 10.000,- Euro bewegt werden. Das Verlustrisiko wird umgekehrt aber ebenfalls mit Faktor 10 „gehebelt“.

„No risc no fun“ kann Unerfahrenen Kopf und Kragen kosten
Einsteiger sollten daher unbedingt die Finger von solchen Papieren und Zertifikaten die Finger lassen. Der Beginn mit Aktien und Devisen ist „Spielwiese“ genug, um die notwendigen Schritte für vorausblickendes und auch erfolgreiches Trading zu erlernen.

Sofern mit echtem Kapital gehandelt wird, wären die Verluste beim Extremfall eines Crashs in einem relativ überschaubaren Rahmen. Mit Spielgeld kann selbst der Einsteiger völlig gefahrlos „zocken“ was das Zeug hält.

Echte Bedingungen, reales Umfeld, aber nur „Spielgeld“ als Einsatz. Verluste wie auch Gewinne werden lediglich auf Papier festgehalten. Das reale Privatvermögen ist keiner Gefahr ausgesetzt. Ein Übungs- oder auch Testdepot stellt nahezu jede Bank zum hauseigenen Depot zur Verfügung. In der Regel kostenfrei.

Tatkräftige Unterstützung zum Testdepot wird jedoch in der Regel nicht angeboten. Lediglich wer mit echtem Kapitaleinsatz aktiven Aktienhandel betreibt, kann mit Tipps und Tricks der Banken-Fachleute rechnen.

Cortal Consors schreibt sich die aktive Unterstütztung ihrer Neukunden zum Traderdepot sogar auf das Aushängeschild (Trader Depot Cortal Consors).

Mit der bereitgestellten Plattform hat sich sogar eine Community zusammengefunden, bei der Erfahrungen und Tipps gegenseitig ausgetauscht werden können (Trader Community)

Weiterlesen – Nächste Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.