Abwärtsbewegung beim Goldpreis vorerst beendet

Goldmarkt April 2016-


Die Abwärtsbewegung beim Goldpreis in den ersten April-Tagen scheint vorerst beendet zu sein. Am Dienstag ging es mit dem gelben Edelmetall wieder aufwärts. Eine euphorische Reaktion auf die äußerst gut gestimmten Terminmarkt-Teilnehmer in den vergangenen Wochen blieb zumindest aus.

Edelmetall

Goldkurs legte nach einer Schwächephase wieder den Vorwärtsgang ein

Aktienmärkte sind derzeit für Goldpreis dominierend

Gold hat offenbar gerade noch einmal die Kurve genommen. Der Wochenauftakt sah eher nach einer Schwächephase als dem Auftrieb der vergangenen Wochen aus. Es ging am Dienstag wieder aufwärts, zumindest bis zum späteren Nachmittag.

Das durchwachsende Verhalten der kleinen wie auch großen Terminmarkt-Teilnehmer in den von der US-Aufsichtsbehörde CFTC zuletzt erfassten beiden Handelswochen brachte den Goldmarkt nicht aus der Fassung. Die Folgen des den Handelsstrategien stets nacheilenden CoT-Reports blieben relativ flach. Der überwiegende Optimismus zu steigenden Preisen der großen „Non-Commercials“ strahlte kaum aus.

Dafür spielen die „Live-Ereignisse“ an den internationalen Wertpapiermärkten eine umso größere Rolle. Fallen Aktienkurse resultierten auch zuletzt im erneut eingesetzten Goldpreis-Auftrieb. Der nach oben gerichtete Abstand zur 1.200 US-Dollar-Marke wurde am gestrigen Handelstag wieder ausgebaut.

1 Feinunze (31,1 Gramm) Gold kostete am Dienstagmorgen rund 1.225 US-Dollar. Am frühen Nachmittag erreichte der Goldkurs bei gut 1.237 Dollar seinen Tageshöchststand.

  Goldanbieter


Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.