Montag, den 15. Oktober 2018


Pkw-Führerschein bei jungen Menschen noch immer sehr beliebt

15. Oktober, 2018 um 3:32 Uhr -  Thema: Kfz-Versicherung

Pkw-Führerschein bei jungen Menschen noch immer sehr beliebt

Kfz-Versicherungen – Der Pkw-Führerschein steht bei den jungen Menschen nach wie vor hoch im Kurs. Die Quote der neu ausgestellten Fahrerlaubnisse blieb in den vergangenen zehn Jahren annähernd stabil. Individuelle Mobilität ist bei jungen Leuten Trumpf Heiss begehrter Führerschein Schnell von A nach B kommen und dies möglichst unabhängig von fixierten Zeiten. Das Gefühl der Freiheit ist bei den jungen Menschen nach wie vor sehr wichtig. Dazu gehört auch die Mobilität mit dem eigenen Fahrzeug. Die Quote der jungen Erwachsenen mit der Erlaubnis, ein Kraftfahrzeug zu führen, ist in den vergangenen zehn Jahren stabil geblieben. Aktuell sind es immer... 

mehr...

„Mutter Natur“ verursachte 2017 Schäden von 2,9 Mrd. €

12. Oktober, 2018 um 9:49 Uhr -  Thema: Risikoversicherungen

„Mutter Natur“ verursachte 2017 Schäden von 2,9 Mrd. €

Naturgewalten – Den Versicherern bescherte „Mutter Natur“ im Jahr 2017 einen Versicherungsschaden in Höhe von 2,9 Milliarden Euro u.a. durch Schäden an Wohngebäuden. Das Jahr 2018 ist bereits ein Kandidat, um in die „Top 5“ der Schadensjahre zu kommen. 90 Prozent der Schäden durch Hagel und Sturm Nur 41% gegen Hochwasser versichert Die Natur hat sich im Jahr 2017 kräftig ausgetobt. Durch den Einsatz ihrer Gewalten hat „Mutter Natur“ den Versicherungsunternehmen einen Schaden in Höhe von 2,9 Milliarden Euro bereitet. Gegenüber dem Jahr zuvor ein Anstieg um rund 400 Millionen Euro. Alleine 90 Prozent bzw. 2,6 Milliarden... 

mehr...

In 2017 Rekordzahl gemeldeter Wildunfälle

2. Oktober, 2018 um 16:00 Uhr -  Thema: Kfz-Versicherung

In 2017 Rekordzahl gemeldeter Wildunfälle

Autoversicherungen – Die Zahl der Wildunfälle mit dem Kraftfahrzeug hat im Jahr 2017 Rekordausmaße erreicht. Insgesamt wurden den Autoversicherern rund 275.000 Unfälle mit Wild gemeldet. Gesamtschaden summierte sich auf 744 Mio. Euro Wildschweine oft an Wildunfällen beteiligt Im Jahr 2017 hatten die Autoversicherer rund 275.000 Unfälle mit Wild abzuwickeln. Die Zahl der Wildunfälle lag um ca. 11.000 Unfälle höher als ein Jahr zuvor und erreichte damit ein neues Rekordniveau, so der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Der Trend steigender Wildunfälle hält seit drei Jahren an. Damit stießen im Jahr 2017 pro Tag ca. 750 Autos... 

mehr...

Wachstum in der Versicherungswirtschaft in 2017

28. August, 2018 um 10:55 Uhr -  Thema: Risikoversicherungen

Wachstum in der Versicherungswirtschaft in 2017

Versicherungsmarkt – Die Lebens-, Kranken- und Sachversicherer konnten im Jahr 2017 in fast allen Bereichen ein Wachstum vorweisen. Das Kapitalanlagevolumen stieg auf rund 1,35 Billionen Euro an. Lebensversicherer zählten Ende 2017 weniger Policen Ende 2017 in Beständen knapp 435 Millionen Policen Die finanzielle Lage der gesamten Versicherungwirtschaft im Bundesgebiet hat sich im Jahr 2017 im Vergleich zum Vorjahr verbessert. Beitragseinnahmen, Vertragsbestand und der Bestand an Kapitalanlagen haben teils deutlich zugelegt, so der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Demnach summierten sich die Beitragseinnahmen der Erstversicherungsunternehmen... 

mehr...

340 Mio. Hilfsgelder für Landwirte – GDV fordert Umdenken

22. August, 2018 um 17:35 Uhr -  Thema: Risikoversicherungen

340 Mio. Hilfsgelder für Landwirte – GDV fordert Umdenken

Landwirtschaft – Bund und Länder stellen den Landwirten rund 340 Millionen Euro an Hilfsgeldern für die Dürreschäden in Aussicht. Der Versicherungsverband fordert ein Umdenken und steuerliche Vorteile für die Vorsorge gegen wetterbedingte Risiken. Hilfszahlungen an Landwirte seien nicht nachhaltig GDV fordert vorausschauende Vorsorge Den deutschen Landwirten ist aufgrund der eingetretenen Ernteschäden durch anhaltende Dürre von Bund und Ländern eine Hilfszahlung in Höhe von bis zu 340 Millione Euro in Aussicht gestellt worden. Im Vergleich zum Vorjahr fällt die geerntete Menge an Getreide nach Angaben des Bauernverbandes um rund 22 Prozent, bzw.... 

mehr...

Das Jahr 2018 kann in „Top 5“ der größten Sturmschäden fallen

21. August, 2018 um 15:42 Uhr -  Thema: Risikoversicherungen, Wirtschaft - Politik

Das Jahr 2018 kann in „Top 5“ der größten Sturmschäden fallen

Naturgewalten – Durch den sehr hohen Gesamtschaden durch Naturgefahren im ersten Halbjahr kann das Jahr 2018 in die „Top 5“ der Sturmschäden in den vergangenen 20 Jahre fallen. Im ersten Halbjahr 2018 fast so hohe Schäden wie im Gesamtjahr Hohe Schäden durch Naturgewalten Das erste Halbjahr 2018 bescherte den Versicherungen die Anzahl von Schadensmeldungen wie sonst über das ganze Jahr verteilt. In den ersten sechs Monaten erreichten die Schäden durch Hagel, Sturm und Starkregen an Wohngebäuden die Summer von 1,3 Milliarden Euro. Damit liegt die Schadensumme beinahe auf gleicher Höhe wie der zehnjährige Schnitt von 1,4 Milliarden Euro pro... 

mehr...

Schäden pro Blitzschlag nahmen 2017 weiter zu

26. Juni, 2018 um 8:52 Uhr -  Thema: Risikoversicherungen

Schäden pro Blitzschlag nahmen 2017 weiter zu

Naturgewalten – Im Jahr 2017 sank die Anzahl der von Blitze verursachten Schäden ab. Doch die gesamte Schadensumme an Wohngebäuden und Hausrat blieb gegenüber dem vorjahr unverhändert hoch. Die Schadensumme pro Blitzschlag nahm somit wiederholt zu. Ein seit Jahren anhaltender Trend. Schadensumme pro Blitzschlag nimmt seit Jahren zu Im Jahr 2017 wurden weniger Blitze gezählt Die Zahl der an Wohngebäuden und Hausrat Schäden verursachenden Gewitter-Blitze ist im Jahr 2017 gesunken. Nach Angabe des Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) lag die Anzahl der Schäden verursachenden Blitze um rund 20.000 Einschläge niedriger als ein Jahr... 

mehr...

Zahl gestohlener Fahrräder ging im Jahr 2017 um 10% zurück

4. Juni, 2018 um 7:16 Uhr -  Thema: Hausratversicherung

Zahl gestohlener Fahrräder ging im Jahr 2017 um 10% zurück

Fahrraddiebstahl – Im Jahr 2017 sind weniger Fahrräder gestohlen worden als im Jahr zuvor. Die Zahl der im Bundesgebiet gestohlenen „Drahtesel“ ging um rund zehn Prozent zurück. Hausratversicherer zahlten rund 90 Millionen Schadenersatz Langfinger griffen 2017 weniger zu In 2017 ging die Anzahl der gestohlenen versicherten Fahrräder gegenüber dem Vorjahr um rund 10 Prozent zurück, so der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Die Fahrraddiebe griffen demnach rund 160.000 mal zu. Der entstandene Gesamtschaden lag im Jahr 2017 ebenfalls um rund 10 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. Insgesamt zahlten die Versicherer an... 

mehr...

Versicherungspflicht für Wohngebäude (noch) nicht in Sicht

22. Februar, 2018 um 12:40 Uhr -  Thema: Wohngebäudeversicherung

Versicherungspflicht für Wohngebäude (noch) nicht in Sicht

Risikoversicherungen – Obwohl die Schäden an Gebäuden durch Unwetter zunehmen, ist eine Versicherungspflicht für Wohngebäude nicht in Sicht. Erste Einschränkungen bei den finanziellen Hilfen wurden jedoch schon beschlossen. Versicherungspflicht steht noch nicht zur Debatte Versicherungen für Wohngebäude Obwohl Unwetter wie Starkregen und Stürme und daraus resultierenden Hochwasser regelmäßig für enorme Schäden an Wohngebäuden anrichten, gilt im Bundesgebiet nach wie vor keine Versicherungspflicht für Wohngebäude. Regelmäßig weist der Gesamtverband der Versicherungswirtschaft (GDV) auf die finanziellen Risiken durch Naturgewalten hin und auch... 

mehr...

Bundesbürger zahlten über 190 Mrd. Euro Versicherungsbeiträge

13. September, 2017 um 9:37 Uhr -  Thema: Risikoversicherungen

Bundesbürger zahlten über 190 Mrd. Euro Versicherungsbeiträge

Versicherungen – Im Jahr 2016 zahlten die Bundesbürger für ihre Versicherungspolicen insgesamt 194 Milliarden Euro Beiträge. Die Anzahl der Verträge stieg auf mehr als 430 Millionen Policen an. Anzahl der Policen um 2 Mio. angestiegen Versicherer nahmen mehr Beiträge ein Die Versicherer in der Bundesrepublik konnten ihren Bestand an Versicherungspolicen bis Ende 2016 auf rund 431 Millionen Verträge ausbauen, so der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Gegenüber dem Vorjahr ein Plus von rund 2 Millionen Verträgen. Gleichzeitig stiegen die Beitragseinnahmen auf ca. 194 Milliarden Euro an. Den größten Anteil nahmen mit knapp 308... 

mehr...

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.