Studie: Altersgruppe der 100-Jährigen wird größer werden

Altersforschung-


Die Lebenserwartungen für Frauen und Männer steigt weiter an. Lt. einer Studie wird die Altersgruppe der 100-Jährigen künftig noch größer werden.

50-jährige Frauen mit Lebenserwartung von ca. 88,2 Jahren

Renteneintritt
Es wird künftig mehr 100-Jährige geben

Die Altersgruppe der 100-Jährigen wird künftig größer werden. Das Max-Planck-Institut für demografische Forschung (MPIDR) hat im Auftrag von „7 Jahre länger“, ein Webportal des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), eine Studie zur künftigen Lebenserwartung der Bundesbewohner erstellt. Demnach können heute die Menschen im mittleren Alter von 50 Jahren mit dem Erreichen eines Alters von deutlich über 80 rechnen. So habe ein 50-jähriger Mann derzeit eine Lebenserwartung von 83,4 Jahren und eine gleichaltrige Frau sogar 88,2 Jahre. Bei Frauen in diesem Alter bestehe eine Wahrscheinlichkeit von 13 Prozent, das Alter von 100 Jahren zu erreichen. Den Männern stehe jedoch nur eine „Chance“ von 2 Prozent zur Verfügung.

Verantwortlich für die weiter steigende Lebenserwartung seien lt. dem MPIDR eine verbesserte Gesundheitsversorgung und die gesündere Lebensweise. Die Häufigkeit, an Herz- und Kreislauferkrankung zu sterben nehme ab.

Vom Statistischen Bundesamt (Destatis) gingen Informationen aus, dass die Lebenserwartungen für die heute neugeborenen Jungen bei ca. 78 Jahren sei und für Mädchen bei 83 Jahre. Dabei handelte es sich jedoch nur um eine Momentaufnahme und berücksichtigte nicht die künftigen medizinischen und technischen Errungenschaften. So gingen die Vereinten Nationen und die meisten Wissenschaftler davon aus, dass „sich die positiven Tendenzen bei der Sterblichkeitsentwicklung auch in der Zukunft weiter fortsetzen werden“, so Sebastian Klüsener, verantwortlicher Wissenschaftler am MPIDR. Sollte sich dies bestätigen, so könne man für viele Menschen von einer deutlich höheren Lebenserwartung ausgehen.


Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.