Sparquote und Sicherheiten Altersvorsorge – Nicht typisch deutsch

Rente –


Das Verlangen nach Anlagensicherheit sowie die relativ geringe Sparquote bei der zusätzlichen Altersvorsorge ist kein Alleinstellungsmerkmal der Bundesbewohner. Ebenfalls europaweit verbreitet ist das Nicht-Sparen aufgrund von Geldmangel.

Rentenversorgung

Die Hoffnung auf eine ergiebige zusätzliche Rentenversorgung ist groß

Sicherheit beim Sparen ist europaweit Trumpf

Das neben der gesetzlichen Rentenversicherung zusätzliche Sparen für die Altersversorgung scheint ein Privileg der „oberen Hälfte“ zu sein. Das gilt nicht nur für die Bewohner des Bundesgebietes, sondern auch für den europäischen Raum. Mit 57 Prozent spart lediglich nur etwas mehr als die Hälfte der europäischen Einwohner zusätzlich für die Altersversorgung und 43 Prozent verlassen sich mehr oder weniger auf die hiesige gesetzliche Rentenversicherung, so das Ergebnis einer vom europäischen Versicherungsverband Insurance Europe durchgeführten Untersuchung. Für das Nicht-Sparen spielt demnach der Mangel an verfügbares Kapital eine große Rolle. Von den Nicht-Sparern gaben 42 Prozent an, für eine zusätzliche Altersversorgung nicht genügend Geld übrig zu haben.

Das Sicherheitsbedürfnis der Sparer ist kein Alleinstellungsmerkmal der Bundesbewohner. Europaweit rangiert das Kriterium Anlagensicherheit auf Platz Eins. Wichtig erscheint den Sparern auch die Möglichkeit einer flexiblen Änderung der Sparmaßnahme, wie u.a. Anpassung der Sparbeiträge oder auch die temporäre Aussetzung. Möglichst hohe Renditen wollten dagegen nur 14 Prozent der Sparer erzielen.

Die Scheu vor dem Unbekannten ist ebenfalls weit verbreitet. Deshalb favorisieren die europäischen Sparer eine möglichst planbare Altersversorgung. Rentenhöhe bzw. Auszahlungsbetrag sollten möglichst schon im Vorfeld bekannt sein. Ist den Sparern schon zu Beginn der Sparmaßnahme das Endvermögen im groben Rahmen bekannt, dann würde sich je die Hälfte entweder für eine lebenslange Rentenzahlung oder für eine Einmalzahlung entscheiden. Steht jedoch die Ansparsumme offen, dann entschieden sich lediglich 19 Prozent für eine Einmalzahlung, 30 Prozent für eine flexible Auszahlungen und 46 Prozent für laufende Rentenzahlungen.

Kosten & Leistungen Zahnzusatzversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen Vergleichsservice nutzen:

Laecheln

  • Tarife der aktuellen Testsieger
  • Abrufbares Info-Blatt im .pdf-Format
  • Ausführlicher Leistungsvergleich
  • Kostenlose Tarifberechnung
  • Unverbindliche Angebotserstellung
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.