Rentenanhebungen zum 01. Juli 2020

Rentenanpassungen –


Die Renten werden zum 01. Juli 2020 wieder angehoben. Während westdeutsche Rentner eine Rentenanhebung von 3,45 Prozent erhalten, steigt die Rente in den neuen Bundesländern um 4,20 Prozent an.

Renteneintritt

Rentenunterschied zwischen alten und neuen Bundesländern weiter reduziert

Haltelinie bei 48 % Rentenniveau bleibt bis 2025 bestehen

Die Renten werden auch im Jahr 2020 zum 01. Juli angehoben. Der Deutschen Rentenversicherung Bund sowie Destatis legten inzwischen den Höhe der Rentenanhebung fest. Demnach steigen die Renten in den neuen Bundesländern am 01. Juli 2020 um 4,20 Prozent und in den alten Bundesländern um 3,45 Prozent an. Im Rentenwert ausgedrückt ergibt sich in den neuen Bundesländern eine Anhebung von 31,89 auf 33,23 Euro und im Westen von 33,05 auf 34,19 Euro.

Mit der unterschiedlichen Schrittweite steigt der sog. Rentenwert Ost von erzeit 96,5 auf 97,2 Prozent an. Das Rentenniveau beträgt ab dem 01. Juli 48,21 Prozent. Die Haltegrenze von mind. 48 Prozent Rentenniveau soll nach wie vor bis zum 01. Juli 2025 gelten.

Kosten & Leistungen Krankenkassen berechnen

Jetzt den kostenlosen GKV-Vergleichsservice nutzen:

Familie unter Schirm

  • Individuelles Leistungsmaximum
  • Heilmethoden Alternativmedizin
  • Bevorzugte Präventionsmaßnahmen
  • Einsparungen mit Direktversicherung
  • Vergleich gewünschter Leistungen

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.