Rentenanhebung befördert mehr Rentner in die Steuerpflicht

Sog. Rente –


Die Anhebung der gesetzlichen Rente befördert in der Regel einen ganzen Schwung Rentner in die Steuerpflicht. Im Jahr 2020 sind es mehr als 50.000 Betroffene.

Renteneintritt

Die Anhebung der gesetzlichen Rente bringt nicht immer höheres Einkommen ein

Andere Einkommen zählen mit

Die Rentenanhebungen zum 01. Juli sind nur die eine Seite der Medaille. Immerhin ging der Schritt im Jahr 2020 um 3,45 Prozent in den alten Bundesländern und um 4,2 Prozent in den neuen Bundesländern nach oben. Auf der anderen Seite steht nach einer Rentenerhöhung die plötzliche Steuerpflicht für das neu erzielte Einkommen. Alleine die aktuelle Rentenanhebung zu Beginn Juli 2020 ließ gut 51.000 weitere Rentner in die Steuerpflicht abrutschen.

Somit gilt für diese Rentner noch für den Rest des Jahres 2020 das anteilige Veranlagungsjahr und für rund 51.000 Betroffene wird ab sofort eine Steuer fällig, so lt. Rheinische Post die Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine schriftliche Anfrage des FDP-Bundestagsabgeordneten Markus Herbrand. Für manche Rentner könnten die Renten nach Abzug der Steuer nun geringer ausfallen als vor der Rentenanhebung. Dies kann vor allem dann der Fall sein, wenn neben dem Einkommen aus der gesetzlichen Rente auch mögliche andere Einkünfte wie aus Vermietungen und Betriebsrenten ansteigen.

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.