Rente steigt 2016 um 4,25% – Höchste Rentenanhebung seit 23 Jahren

Rente-


Die Rente steigt 2016 um 4,25 Prozent. Gestiegene Löhne, Wirtschaftswachstum und gute Arbeitsmarktlage bringen den Rentner die höchste Rentenanhebung seit 23 Jahren ein.

Renteneintritt

Rentenniveau zwischen alten und neuen Bundesländern rückt näher zusammen

Beitragssatz Rentenversicherung soll stabil bleiben

Die Renten werden im Jahr 2016 deutlich angehoben. In den alten Bundesländern steigen die Rentenzahlungen am 01. Juli um 4,25 Prozent an und in den neuen Bundesländern um 5,95 Prozent, wie das Bundesarbeitsministerium am Montag mitteilte.

Mit den unterschiedlich ausgeprägten Rentenanhebungen verkürzt sich auch der Abstand des Rentenwertes zwischen den alten und neuen Bundesländern. Der bisherige Rentenwert Ost steigt von aktuell 92,6 Prozent auf 94,1 Prozent.

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) sieht die umlagefinanzierte gesetzliche Rente als ein bewährtes Rentensystem. Rentner profitierten von der guten Lage auf dem Arbeitsmarkt, dem Wirtschaftswachstum und den steigenden Löhnen. Die Rentenanhebung im Jahr 2016 ist das „stärkste Plus seit 23 Jahren“, so die SPD-Politikerin.

Die Anhebung der Renten im Jahr 2016 werde keine Auswirkung auf den Beitragssatz zur Rentenversicherung haben. Der aktuelle Satz von 18,7 Prozent werde auch in den kommenden Jahren gelten.





Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.