Nur ein Teil der Riester-Sparer erhält volle Zulage

Rentenlücke-


Als letzter Trumpf für die Riesterrente gilt die Förderung. Die Zulagen heben die Renditen in attraktive Höhen an. Doch nur ein Teil der Riester-Sparer hat einen Anspruch auf die volle Zulage.

Volle Riester-Zulage erfordert „Einsatz“ von 4%

Bargeld
Von 17 Millionen erhalten nur 6 die volle Zulage

Eines der letzten noch übrig gebliebenen „Schlager“, die für die Riester-Rente sprächen, ist die Zulage. Die Zinsen schrumpften zwar dahin, aber der Trumpf sei immer noch das „geschenkte Geld vom Staat“ und das ließe die Renditen der Riester-Sparform wiederum attraktiv aussehen.

70 Prozent aller staatlichen Zulagen gehen an Frauen, so der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) Anfang Mai in der Kampagne, die „Frauen sind die größten Nutznießer der Riester-Rente“.

Fast 17 Millionen Riester-Sparer erhalten eine Zulage, aber nur rund sechs Millionen Sparer erhalten die volle Zulage. Lediglich 5,9 Millionen Riester-Sparer erhalten die höchste Zulage, so die Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage der Linken, wie WirtschaftsWoche (Donnerstag) berichtete.

Damit die volle Zulage bewilligt wird, müssen die Sparer für die Riester-Rente mindestens 4 Prozent ihres Brutto-Einkommens einzahlen. In den Jahren 2011 und 2012 war dies jeweils bei rund 5,9 Millionen Policen der Fall. Während dieser beiden Jahre fiel die Zahl der bewilligten vollen Zulage ab, nachdem die Anzahl vorher beständig angestiegen ist.

Von den rund 16,5 Millionen Riester-Verträgen werden lediglich 13,3 Millionen bespart. Die anderen sind stillgelegt.

Wer über das bundesweite Durchschnittseinkommen von rund 34.000 Euro jährlich verfügt, müsste somit monatlich rund 110 Euro in die Riesterrente einzahlen, um Anspruch auf die volle Zulage zu haben. Dabei dürfte die durch die Rentenreform verursachte Lücke in der gesetzlichen Rente nicht einmal vollständig geschlossen sein. Unter Berücksichtigung der beständigen Geldentwertung über die Jahre bis zum Renteneintritt läge der finanzielle Aufwand für die Lückenschließung ungleich höher.


Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.