Donnerstag, den 19. Juli 2018

Nach Start Solvency II legten Versicherer die ersten Berichte vor

Versicherungsbranche


Die deutschen und europäischen Versicherer legten am 22. Mai 2017 erstmals ihre Berichte nach der Einführung von Solvency II vor. Damit habe die Branche einen weiteren „Meilenstein“ erreicht, so der Gesamtverband der Versicherer.

Deckungsquote Lebensversicherer bei rund 280 % geschätzt

Vorsorge

Versicherer legten erstmals SFCR vor

Vor rund einem Jahr trat für die Versicherungsbranche das Regelwerk von Solvency II in Kraft. Am 22. Mai 2017 legten die Versicherungsunternehmen erstmals ihre Solvenzberichte (SFCR) vor. Die Branche habe mit der Umsetzuung des „hochkomplexen Aufsichtssystems in die Praxis einen weiteren Meilenstein erreicht“, so der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

Rund 350 deutsche und mehrere tausend europäische Assekuranzen legten ihren „Bericht zur Solvabilität und Finanzlage“ vor. Zu den offen gelegten Details zählen u.a. Informationen über Kapitalanlagen, Risikokalkulationen, Kapitalausstattung sowie die Deckungsquote zum Stichtag 31.12.2016.

Die Deckungsquote beschreibt das Verhältnis der verfügbaren zu den aufsichtsrechtlich geforderten Eigenmitteln, so der GDV. Der Verband prognostizierte diese Quote auf etwa das gleiche Niveau wie im Vorjahr. Ende 2015 lag die Deckungsquote bei 305 Prozent. Für die Lebensversicherer dürfte die Quote nach Einschätzung des GDV in der Nähe des Vorjahreswertes (283 %) liegen.

„Mit dem Solvenzbericht veröffentlichen die Unternehmen eine Fülle von Informationen, die für die Interpretation der Bedeckungsquoten wesentlich sind. Ein Unternehmensvergleich allein auf Basis der Bedeckungsquoten ist wenig aussagekräftig – zumal die Quoten in Abhängigkeit von der Zins- und Marktentwicklung von Stichtag zu Stichtag schwanken können“, so Axel Wehling, Mitglied der GDV-Geschäftsführung.




  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Studie Privatrente: Wer länger lebt als das Geld reicht, hat Pech
Studie Privatrente: Wer länger lebt als das Geld reicht, hat Pech

Altersvorsorge – Das Resümee einer Studie über die Einschätzung der finanziellen Risiken im Alter zeigt die zunehmende Verrohung gegenüber den einst produktiven Leistungsträgern.... 

Schäden pro Blitzschlag nahmen 2017 weiter zu
Schäden pro Blitzschlag nahmen 2017 weiter zu

Naturgewalten – Im Jahr 2017 sank die Anzahl der von Blitze verursachten Schäden ab. Doch die gesamte Schadensumme an Wohngebäuden und Hausrat blieb gegenüber dem vorjahr... 

GDV fordert Anpassung Formel für Zinszusatzreserve
GDV fordert Anpassung Formel für Zinszusatzreserve

Altersvorsorge – Die im Jahr 2011 eingeführte Zinszusatzreserve sollte die Lebensversicherer zur Absicherung der Garantieleistungen mit zusätzlichen Kapital ausstatten.... 

Zahl gestohlener Fahrräder ging im Jahr 2017 um 10% zurück
Zahl gestohlener Fahrräder ging im Jahr 2017 um 10% zurück

Fahrraddiebstahl – Im Jahr 2017 sind weniger Fahrräder gestohlen worden als im Jahr zuvor. Die Zahl der im Bundesgebiet gestohlenen „Drahtesel“ ging um rund zehn... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Studie Privatrente: Wer länger lebt als das Geld reicht, hat Pech
Studie Privatrente: Wer länger lebt als das Geld reicht, hat Pech

Altersvorsorge – Das Resümee einer Studie über die Einschätzung der finanziellen Risiken im Alter zeigt die zunehmende Verrohung gegenüber den einst produktiven Leistungsträgern.... 

Verkauf von 4 Millionen Lebensversicherungen an Abwickler geplant
Verkauf von 4 Millionen Lebensversicherungen an Abwickler geplant

Lebensversicherungen – Die BaFin steht vor der Entscheidung, den vom Versicherungskonzern Generali geplanten Verkauf von rund 4 Millionen Versicherungspolicen an einen Abwickler... 

Viele Lebensversicherer offenbar vor finanziellem Aus
Viele Lebensversicherer offenbar vor finanziellem Aus

Altersvorsorge – Die seit Jahren vorherrschende Niedrigzinspolitik hat die Lebensversicherer offenbar stärker belastet als bisher angenommen. Verbraucherschützer warnen... 

BGH zu Lebensversicherungen: Kürzungen Bewertungsreserven rechtens
BGH zu Lebensversicherungen: Kürzungen Bewertungsreserven rechtens

Altersvorsorge – Der Bundesgerichtshof hat die gesetzliche Regelung einer möglichen Beschneidung der Leistungen bei einer Lebensversicherung bestätigt. Die Leistungsminderung... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.