Lebensversicherung: Garantiezins bleibt 2016 bei 1,25%

Lebensversicherungen-


Im kommenden Jahr wird der Garantiezins für Lebensversicherungen auf 1,25% bleiben. Aufgrund der Einführung von Solvency II ab 2016 befand sich der Wert auf wackeligen Beinen.

Versicherungsschutz

Der Garantiezins in Höhe von 1,25% erhält noch ein weiteres Jahr Gültigkeit

Vollständige Abschaffung Garantiezins bereits Thema

Nun steht es fest. Der Garantiezins (eigentlich Höchstrechnungszins) für private Altersvorsorgeprodukte bleibt auch im kommenden Jahr stabil auf 1,25%.

Mit dem Start von Solvency II am 01. Januar 2016 galt der Höchstrechnungszins ändert sich zumindest im Jahr 2016 nichts an den derzeit festgelegten „Garantiezins“ von 1,25%. Zuletzt wurde der Zins mit dem Start 2015 nach Empfehlung der Deutschen Aktuarvereinigung von vormals 1,75% deutlich abgesenkt.

Statt einer weiteren Kürzung des „Garantiezinses“ stand bereits die vollständige Streichung zur Debatte. Dieses Thema ist zumindest für ein weiteres Jahr vom Tisch. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) begrüßt die Entscheidung des Bundesfinanzministeriums und begründet dies mit der tiefgreifenden Veränderung des Rechtsrahmens, sollte der Höchstrechnungszins zum gegenwärtigen Zeitpunkt kurzfristig gestrichen werden.

Einige Anbieter einer Altersvorsorge reagierten ohnehin auf die langanhaltende Niedrigzinsphase und haben Lebensversicherungen mit garantierten Leistungen inzwischen vollständig eingestellt. Alternative Lebensversicherungen versprechen höhere Renditechancen, allerdings mit anteiligen Risiken der Kapitalmärkte.



Top Schutzbrief 728x90

Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.