Testergebnisse Lebensversicherungen für 2017

Test Lebensversicherung-


Für das Jahr 2017 liegen bereits jetzt die ersten Testergebnisse von Lebensversicherungen vor. Die von der EZB-Geldpolitik gebeutelte Form der privaten Altersvorsorge für den Aufbau einer zusätzlichen Rentenversorgung hat derzeit einen schweren Stand. Dennoch erreichen die aktuellen Policen noch Renditen, die für herkömmliche Sparanlagen aktuell unerreichbar sind.

Verwaltungskostenquoten teils weniger als 1 Prozent

Gewinne
Lebensversicherung bietet noch immer
überdurchschnittlich hohe Renditen

Eine zusätzliche private Altersvorsorge wird voraussichtlich auch nach einer erneuten Reform ein wichtiger Baustein für die Altersvorsorge bleiben. In den derzeitigen Debatten rund um die gesetzliche Rentenversicherungen werden Themen wie Rentenniveau, Beitragssätze und Lebensarbeitszeit diskutiert, kaum aber das Prinzip des „3-Säulen-Modells“ aus gesetzlicher Rente, betriebliche Altersvorsorge (bVA) und eben die zusätzliche private Zusatzrente.

Grund genug, sich trotz der anhaltenden Niedrigzinsen um sich darum zu kümmern, die wohl kaum politisch abwendbare Rentenlücke zumindest deutlich zu vermindern. Eine aktuelle Untersuchung von Lebensversicherungen für die private Altersvorsorge brachte Testergebnisse hervor, die auch für 2017 nach wie vor durchaus attraktive Angebote aufzeigen.

Das Analysehaus softfair untersuchte im Auftrag der WirtschaftsWoche aktuelle Policen der Lebensversicherung und präsentierte auch die Testergebnisse.

Die Experten nahmen insgesamt 68 Lebensversicherer und deren Angebote der klassischen Zusatzversicherung unter die Lupe. Beim Test konnten maximal 5 Sterne erreicht werden und 18 Gesellschaften holten sich diese Höchstbewertung ab. Die Bestnote zeugt von einer hohen Finanzstärke sowie überzeugenden Leistungen. Die jeweils erreichbaren Renditen lagen bei den Top-Positionierten zwischen 2,3 und 3,0 Prozent.

Die besten fünf Lebensversicherer lt. Testergebnisse

  • Europa
  • HUK-Coburg
  • Debeka
  • CosmosDirekt
  • LVM

Ein immer wieder kritisiertes Manko bei den privaten Lebensversicherer sind die hohen Verwaltungskosten. Diese Kosten, die sich als Gebühren und bei den Beitragshöhen niederschlagen, sind durchaus höher als die von der gesetzlichen Rentenversicherung, allerdings zeigte der Test Anbieter auf, die eine Quote von weniger als ein Prozent erreichen.

Für das Erreichen einer möglichst hohen Punktezahl war vor allem die Finanzstärke des untersuchten Lebensversicherers wichtig. Eine Altersvorsorge ist vor allem durch Nachhaltigkeit geprägt.

Ein weiteres „Opfer“ der Niedrigzinspolitik ist der sog. Garantiezins. Dieser liegt derzeit bei 1,25 Prozent und wird ab 2017 auf 0,9 Prozent reduziert. Das gilt jedoch nur für die Policen, die ab dem 01. Januar 2017 abgeschlossen werden. Für die noch im Jahr 2016 gestarteten Lebensversicherungen bleibt der Garantiezins von 1,25 Prozent während der gesamten Laufzeit.

Aktuelle Angebote private Rentenversicherungen vergleichen

Top Schutzbrief 728x90


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.